Huawei Mate 8 soll ab dem 9. Dezember 2015 erhältlich sein

Her damit !47
Anfang Januar erfahren wir vielleicht, wann das Huawei Mate 8 auch nach Deutschland kommt
Anfang Januar erfahren wir vielleicht, wann das Huawei Mate 8 auch nach Deutschland kommt(© 2015 Huawei)

Die Enthüllung des Huawei Mate 8 liegt zwar schon einige Wochen zurück, einen Release-Termin nannte das chinesische Unternehmen bislang aber nicht – bis jetzt. Der Chef der Smartphone-Abteilung hat ein Datum verkündet: den 9. Dezember 2015.

Der Launch gilt aber anscheinend nur für China, da zunächst nur von chinesischen Mobilfunkanbietern und Preisen die Rede ist, wie einem Bericht von Softpedia zu entnehmen ist. Wann das leistungsstarke 6-Zoll-Phablet auch in den Westen kommt, lässt Huawei noch unerwähnt. Umgerechnet kostet das Premium-Gerät rund 430 Euro – ein relativ niedriger Preis für einen Herausforderer des Galaxy Note 5.

Deutschland-Termin zur CES 2016?

Das Mate 8 ist als erstes Gerät von Huawei mit dem Kirin 950 ausgestattet. Der neue Chip scheint es in sich zu haben: In einem Antutu-Benchmark von Ende November lässt das Maxi-Smartphone die versammelte Konkurrenz hinter sich – und überflügelt etwa das Samsung Galaxy S6 Edge um 25.000 Punkte. Dabei ist allerdings unklar, ob der Wert  tatsächlich mit der finalen Hardware des Huawei Mate 8 zustande gekommen ist.

Details zu einem Launch in weiteren Ländern erwarten uns zur CES 2016: Huawei hat am Tag der Enthüllung bekannt gegeben, weitere Informationen im Rahmen der Elektronikmesse in Las Vegas zu verkünden. Sie findet vom 6. bis 9. Januar statt. Das Mate 8 ist in China in mehreren Ausführungen erhältlich. So gibt es Varianten mit 3 und mit 4 GB RAM sowie mit 32 oder 64 GB internem Speicher, die aber alle mit Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert werden. Welche Varianten zu uns kommen werden, ist derzeit noch unbekannt.


Weitere Artikel zum Thema
"PUBG Mobile" läuft auf Huawei-Smart­pho­nes künf­tig schnel­ler
Christoph Lübben
Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen
Flüssiger “PUBG Mobile” auf Huawei-Smartphones spielen – das Feature “GPU Turbo” soll speziell bei diesem Titel für mehr Leistung sorgen.
Huawei Mate 20 Pro könnte leicht gebo­ge­nes Display besit­zen
Christoph Lübben
Das Mate 10 Pro (Bild) hat eine flache Vorderseite. Das könnte sich beim Nachfolger ändern
Für das Huawei Mate 20 Pro sollen sogenannte flexible Displays zum Einsatz kommen. Womöglich wird der Screen des Smartphones also leicht gebogen sein.
Huawei-Smart­pho­nes könn­ten künf­tig sehr viel schnel­ler laden
Christoph Lübben
Das Huawei P20 könnt ihr bereits schnell aufladen – künftige Huawei-Geräte wohl noch schneller
Huawei könnte schon bald ein Smartphone veröffentlichen, das in knapp 30 Minuten komplett auflädt. Zumindest gebe es schon ein passendes Netzteil.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.