Huawei Mate 9 in Schwarz nun auch in Deutschland erhältlich

Her damit !14
Das Porsche Design Huawei Mate 9 wird ab sofort versandt – und ist ebenfalls in schwarz
Das Porsche Design Huawei Mate 9 wird ab sofort versandt – und ist ebenfalls in schwarz(© 2016 Porsche)

"Black is Beautiful" – mit diesem Slogan beginnt die Pressemitteilung zum Huawei Mate 9, das bald auch in Schwarz erhältlich sein wird. Seit dem Release des Premium-Phablets im November 2016 ist es hierzulande bislang nur in den Ausführungen Space Grey und Moonlight Silver zu haben.

Als Verkaufsstart für Deutschland gibt Huawei "Mitte Februar 2017" an. Wann genau, bleibt offen. Der Preis für das schwarze Modell bleibt gleich: Die UVP für das Mate 9 setzte der Hersteller bei 699 Euro an. Käufer erhalten dafür ein 5,9-Zoll großes Smartphone mit einem schnellen Kirin 960-Chipsatz als Antrieb, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Für Musik, Videos, Notizen und Co. stehen 64 GB ROM zur Verfügung. Der Akku fasst 4000 mAh, während als Betriebssystem das aktuelle Android Nougat samt EMUI 5.0 vorinstalliert ist.

Zwei schwarze Modelle

Im Ausland ist das Huawei Mate 9 bereits seit Dezember 2016 in Schwarz mit dem Zusatz "Obsidian Black" erscheinen. Warum das Smartphone nicht schon zum Launch auch in der weitverbreiteten Farbe erhältlich war, lässt Huawei unerwähnt. Sollten Euch die eingeschränkten Varianten bislang vom Kauf abgehalten haben, dann ist vielleicht Mitte Februar ein geeigneter Moment für eine Neuanschaffung.

Ganz eilige besorgen sich schon heute ein Huawei Mate 9 in Schwarz – das nötige Kleingeld vorausgesetzt. Ab sofort ist nämlich die Edition im Porsche Design erhältlich, die obendrein noch mit einem Edge-Display versehen ist. Zumindest soll die Auslieferung vorbestellter Geräte ab dem 31. Januar erfolgen. Mit einem Preis von 1395 Euro ist es aber rund doppelt so teuer wie die schwarze Standard-Variante.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: Update auf Android 10 nun auch in Europa verfüg­bar
Guido Karsten
Die Verteilung von Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro hat in Europa begonnen
Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro ist da. Erste Nutzer in Europa können die Software für das Flaggschiff-Smartphone von 2018 schon herunterladen.
Sony WF-1000XM3 im Test und das neue Moto­rola Razr: die Wochen-High­lights
Claudia Krüger
Lest hier unseren zwölften CURVED-Wochenrückblick.
Galaxy Buds vs. Sony WF-1000XM3 – das und weitere spannende Themen, findet ihr in unserem Wochenrückblick.
Huawei MatePad Pro bald offi­zi­ell: Muss das iPad Pro nun zittern?
Guido Karsten
Her damit !9Apples iPad Pro (Bild) könnte mit dem Huawei MatePad Pro einen neuen Konkurrenten erhalten
Das Huawei MatePad Pro soll noch in diesem Monat enthüllt werden. Nicht nur der Name erinnert stark an Apples Premium-Tablet iPad Pro.