Huawei MediaPad T2 10.0 Pro ist nun auch in Deutschland erhältlich

Her damit !10
Das MediaPad T2 10.0 Pro soll bis zu 13 Stunden lang Videos abspielen können
Das MediaPad T2 10.0 Pro soll bis zu 13 Stunden lang Videos abspielen können(© 2016 WinFuture)

Huawei hat sein neuestes Tablet nach Deutschland gebracht: Das Huawei MediaPad T2 10.0 Pro ist ab sofort auch hierzulande erhältlich, wie Caschys Blog berichtet. Mit seinem großen Bildschirm und einer üppigen Akku-Kapazität könnte es gerade für diejenigen interessant sein, die ein Tablet für die Video-Wiedergabe auf Reisen suchen.

Die Urlaubszeit naht und womöglich macht der eine oder andere sich bereits Gedanken darüber, was für die geplanten Ausflüge noch an passender Technik fehlt. Mit dem MediaPad T2 10.0 Pro hat Huawei hier rechtzeitig noch ein Tablet auf den deutschen Markt gebracht, das sich für die Video-Wiedergabe auf längeren Reisen anbieten könnte. Neben der reinen WLAN-Variante für 250 Euro gibt es auch ein LTE-fähiges Modell für knapp 300 Euro.

Viel Akku, wenig Speicher

Zwar hat Huawei auch ein Modell des MediaPad T2 10.0 Pro mit 32 GB Speicher entwickelt, jedoch wird es dieses offenbar nicht in Deutschland zu kaufen geben. Da das Tablet Speicherkarten mit bis zu 128 GB unterstützt, sollte es aber nicht weiter schlimm sein, dass die beiden hierzulande erhältlichen Modelle nur 16 GB internen Speicher bieten. Enttäuschender ist da schon, dass Huawei die Geräte lediglich mit Android 5.1 Lollipop ausliefert und nicht mit der aktuellen Version Android 6.0 Marshmallow.

Beeindruckend ist hingegen die Akkulaufzeit des MediaPad T2 10.0 Pro. Dank einer Kapazität von 6600 mAh und einem Mittelklasse-Prozessor vom Typ Snapdragon 615 mit 2 GB RAM eignet sich das Tablet laut Hersteller für 11 Stunden Surfen via WLAN oder für 13 Stunden Video-Wiedergabe. Damit dies auch Spaß macht, löst der Bildschirm im Full HD auf, während die integrierten Lautsprecher von Huaweis sogenannter "Super Wide Sounds"-Technologie profitieren sollen. Wer im Urlaub also nicht auf seine Lieblingsserie verzichten möchte, sollte auf seine Kosten kommen. Mit der 8-MP-Hauptkamera dürften unterwegs sogar noch einigermaßen ansehnliche Urlaubsfotos möglich sein. Die 2-MP-Frontkamera reicht zumindest für einen kleinen Videoanruf in die Heimat.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
OnePlus 5: Herstel­ler bestä­tigt Chip­satz und verspricht bessere Perfor­mance
Guido Karsten7
Her damit !10Zum Design des OnePlus 5 gibt es noch keine offiziellen Informationen vom Hersteller
OnePlus leakt sein eigenes OnePlus 5: Recht überraschend verriet der Hersteller nun, welcher Prozessor im neuen High-End-Smartphone arbeiten wird.