Huawei P smart vorgestellt: viel Smartphone für unter 300 Euro

Her damit !8
Das Huawei P smart richtet sich insbesondere an junge Nutzer
Das Huawei P smart richtet sich insbesondere an junge Nutzer(© 2018 Huawei)

Die P-Serie von Huawei erhält Zuwachs: In einer Pressemitteilung hat der Hersteller das Huawei P smart vorgestellt. Das preiswerte Smartphone soll sich an junge Nutzer richten, die nicht allzu viel ausgeben wollen, sich aber ein Mobilgerät mit aktuellen Features wünschen.

Das Huawei P smart gelangt am 1. Februar 2018 für 259 Euro in den Handel. Trotz des günstigen Preises weist es doch einige Gemeinsamkeiten mit anderen P-Modellen von Huawei auf – so zum Beispiel das Gehäuse aus Metall, das je nach gewählter Farbausführung in Schwarz, Gold oder Blau gehalten ist.

18:9-Display und Dualkamera

Dem aktuellen Top-Modell der P-Serie hat es so gar etwas voraus: Die Vorderseite weist deutlich schmalere Ränder auf und lässt so Platz für ein LCD-Display im 18:9-Format. Der Bildschirm löst mit 2160 x 1080 Pixeln auf und ist an den Seiten leicht abgerundet, was Huawei mit dem Begriff "2.5D Glass" beschreibt.

Ebenfalls bemerkenswert für ein Mittelklasse-Gerät ist, dass das Huawei P smart über eine Dualkamera verfügt und so Fotos mit Bokeh-Effekt ermöglicht. Die beiden darin verbauten Objektive haben eine Auflösung von 13 beziehungsweise 2 Megapixeln sowie ein Blende von f/2.2. Die 8-MP-Selfiekamera ist mit f/2.0 offenbar noch etwas lichtstärker als die Hauptkamera.

Erfreulich ist auch, dass der Hersteller das Gerät mit einem aktuellen Betriebssystem ausliefert: Auf dem Huawei P smart ist Android 8.0 Oreo beziehungsweise Huaweis haueigene Benutzeroberfläche EMUI 8.0 vorinstalliert. Für die Rechenleistung sorgt der Kirin 659, unterstützt von 3 GB RAM. Der interne Speicher beträgt 32 GB und kann per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Weitere Artikel zum Thema
Empfeh­lung der Redak­tion: Das beste Smart­phone unter 200 Euro
Jan Johannsen3
Peinlich !62Huawei P Smart: Unibody-Metallgehäuse, Dualkamera und Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.
Ein gutes Smartphone muss nicht viel Geld kosten. Bereits für weniger als 200 Euro gibt es Geräte wie das Huawei P Smart, die wir empfehlen können.
Lokale Repa­ra­tur: Huawei eröff­net weitere Service Center in Deutsch­land
Christoph Lübben
Macht euer Huawei Mate 10 Pro oder ein anderes Smartphone des Herstellers Probleme? In einigen Städten ist eine lokale Reparatur möglich
Smartphone-Reparatur ohne lange Wartezeit: Es gibt nun zwei neue Huawei Service Center in Deutschland, zu denen ihr euer Gerät direkt bringen könnt.
Huawei P Smart vs. Sony Xperia L2: Wo kriege ich mehr für 250 Euro?
Jan Johannsen1
Huawei P Smart (links) und Sony Xperia L2 (rechts)
Das Huawei P Smart und das Sony Xperia L2 kosten beide etwa 250 Euro und sind ähnlich groß. Doch es gibt große Unterschieden zwischen den Smartphones.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.