Huawei P40 will Kamera-Rekorde aufstellen: Das ist bislang bekannt

Das Huawei P40 soll eine fantastische Kamera erhalten und sich auch gut anfühlen
Das Huawei P40 soll eine fantastische Kamera erhalten und sich auch gut anfühlen(© 2020 Via Instagram @huaweimobile)

Am 26. März werden wir alles über das Huawei P40 und das Huawei P40 Pro erfahren. Dann findet nämlich die große Enthüllung im Live-Stream statt. Schon jetzt wissen wir aber, dass die enthaltene Kamera neue Rekorde aufstellen wird. Das behauptet zumindest der Hersteller – und ein paar weitere Info-Häppchen gab es im Voraus dazu.

Huawei P40 und Huawei P40 Pro machen offenbar da weiter, wo die Vorgänger aufgehört haben. Das heißt: Huawei hat sich bei der Entwicklung der neuen High-End-Kamera-Smartphones für 2020 auf die Stärken des P30 und seiner Ableger konzentriert und diese weiterentwickelt. Das geht aus einigen Informationen hervor, die der Hersteller im Vorfeld des Release mit GizmoChina geteilt hat. Das Ziel scheint klar: Als eines der ersten Premium-Smartphones von 2020 soll das Huawei P40 Pro das neue Maß der Dinge in Sachen Smartphone-Fotografie werden.

Huawei P40 Pro mit Mega-Zoom?

Zwar ging Huawei im Gespräch nicht näher auf technische Details ein, jedoch kündigte der Hersteller ziemlich eindeutig einen verbesserten Zoom für das Huawei P40 Pro an. Das Spitzenmodell soll die "zweite Generation der Periskop-Zoom-Kamera" erhalten und könnte entsprechend einen zehnfachen Hybrid-Zoom bekommen, wohingegen das P30 nur einen fünffachen Hybrid-Zoom besaß. Womöglich werde sogar auch das Standardmodell, also das Huawei P40 mit der neuen Technologie ausgestattet.

Eine weitere Verbesserung wird voraussichtlich den Kamerasensor des Huawei P40 betreffen. Schon mit dem Vorgänger hat der chinesische Hersteller eine neuartige Version mit RYYB-Filter eingeführt, die mehr Licht einfangen kann. Anstelle des angepassten IMX650-Sensors dürfte aber eine neue Version treten. Dabei könnte es sich um eine spezielle Fassung des IMX700-Chips handeln, der ebenfalls von Sony kommt.

Spezialausgaben des Huawei P40

Schon beim Vorgänger des Huawei P40 und auch beim Mate 30 hatte Huawei einige besondere Varianten im Angebot. Sie waren entweder in speziellen Farben gehalten oder sogar mit veganem Leder überzogen. Dem Bericht zufolge gab der Hersteller schon jetzt bekannt, dass auch beim neuen P40 wieder sogenannte "New Material"-Optionen verfügbar sein werden. Welche das sind, erfahren wir wohl spätestens am 26. März. Solltet ihr euch übrigens fragen, wie die Huawei P40 Preise aussehen könnten, haben wir dazu gerade einige Informationen erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?