Huawei P40 Video macht Lust auf die neuen Flaggschiffe

Das Huawei P40 wird bald vorgestellt.
Das Huawei P40 wird bald vorgestellt.(© 2019 via instagram @ huaweimobile)

In einem offiziellen Video enthüllt Huawei das Front-Design seiner P40-Reihe und eine griechische Website veröffentlicht dazu die voraussichtlichen Preise. Das P40 Pro könnte demnach teuer werden.

Huawei macht es bei seiner P40-Serie wirklich spannend: Häppchen für Häppchen füttert uns der chinesische Hersteller mit subtilen Hinweisen auf die Optik und Ausstattung seiner neuen Reihe, wie jetzt in einem offiziellen Video.

Das über Social Media veröffentlichte Preview zeigt die abgerundeten Ecken des P40, einen silbernen Metallrahmen sowie ein Display mit seitlich stark gekrümmten Rändern, die an die Samsung Galaxy S10-Reihe erinnern.

Slogan schürt Neugier auf den Huawei P40-Release

Der zum Video verfasste Text soll uns den Mund für die Online-Präsentation der P40-Serie wässrig machen. Zum Post heißt es: "Are you ready to experience #VisionaryPhotography? Join us on March 26th and be one of the first to witness the future of photography" – auf Deutsch: "Bist du bereit visionäre Fotografie zu erleben? Begleite uns am 26. März und sei einer der ersten, der die Zukunft der Fotografie erlebt".

Gerüchten und einem bereits geleakten Bild zufolge könnte das P40 über ein Full-Screen-Design mit einer 32 Megapixel Dual-, oder sogar Triple-Selfie-Cam im Punch Hole verfügen. Unter der rechteckigen Abdeckung der Hauptkamera steckt – bislang durchgesickerten Informationen zufolge – eine Leica Matrix Fünffach-Kamera mit IMX700-Sensor und einem Zehnfach-Hybrid-Zoom.

Griechische Website veröffentlicht vermutete Preise

Gizchina zufolge postete eine griechische Website bereits, was das Huawei P40 Pro, Huawei P40, Huawei P40 Lite, und P40 lite E in Griechenland kosten sollen:

  • P40 Pro 256 GB: 1.139 Euro
  • P40 128 GB: 849 Euro
  • P40 Lite: 329 Euro
  • P40 lite E: 199 Euro

Für ein Smartphone, das keine Google-Dienste unterstützt, sind 1.139 Euro für das P40 Pro eine Stange Geld – Flaggschiff hin oder her. Allerdings wird die Huawei AppGallery, also die Alternative zum Google Play Store, beständig ausgebaut. Am 26. März erfahrt ihr, welche Ausstattung ihr für diesen Preis erwarten dürft.

Würdet ihr euch das Huawei P40 Pro kaufen? Falls nein: was wäre eure Alternative? Antwortet uns auf Facebook oder schreibt uns an Redaktion@Curved.de.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Hoff­nung: Huawei P50 wieder mit Google-Diens­ten?
Sebastian Johannsen
Nicht meins5Huawei bald wieder mit Google-Diensten? Es darf gehofft werden.
Wird Huawei bald von der Handelssperre befreit? Zumindest soll der Fall neu geprüft werden. Vielleicht kommt das P50 dann schon mit Google-Diensten.
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir19Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.