Huawei-Smartphones zeigen Werbung – das könnt ihr tun

Peinlich !6
Das Huawei P30 Pro: Vier Kameras auf der Rückseite – Werbung auf der Vorderseite?
Das Huawei P30 Pro: Vier Kameras auf der Rückseite – Werbung auf der Vorderseite?(© 2019 CURVED)

Als hätte Huawei mit der Android-Sperre nicht genug zu tun: Offenbar sorgt ein Fehler derzeit dafür, dass auf zahlreichen Smartphones des Unternehmens Werbung auftaucht – und zwar direkt auf dem Sperrbildschirm. Wenn euch das stört, seid ihr der Werbung allerdings nicht hilflos ausgeliefert. Zudem dürfte der Hersteller bereits an einem Bugfix arbeiten.

Auch in Deutschland sollen viele Huawei- und Honor-Smartphones derzeit Werbung auf dem Sperrbildschirm anzeigen, wie Caschys Blog berichtet. Auf Reddit melden sich ebenso zahlreiche Betroffene zu Wort. Das Problem: Auf dem Screen taucht das Logo des Reiseportals "Booking.com" auf – selbst dann, wenn die dazugehörige App nicht installiert ist. Tippt ihr auf die Werbung, gelangt ihr zur Webseite des Anbieters. Absichtlich hat Huawei den Verweis aber wohl nicht eingebaut.

Verschiedene Lösungswege

Es gibt offenbar mehrere Lösungsansätze, um das Reiseportal vom Sperrbildschirm zu verbannen. So kann es wohl bereits helfen, die Benachrichtigungen der AppGallery auszuschalten. Unter den Hintergrundbild-Einstellungen könnt ihr anscheinend das Feature "Titelblätter" zusätzlich deaktiveren – auch das soll bereits helfen. Eigentlich ist diese Funktion dafür gedacht, euch wechselnde Hintergrundbilder anzuzeigen. Ein weiterer Trick sei, die Hintergrundbilder mit Werbung direkt von dem Huawei-Smartphone zu löschen. Anschließend tauchen sie nicht erneut auf, behaupten Nutzer auf Reddit.

Das Ganze ist anscheinend ein Problem von Huawei: Falls ihr die Werbung auch sehen könnt, ist das kein Hinweis auf einen Virus. Das Unternehmen sei mittlerweile über das Problem informiert und stellt Nachforschungen an. Eine offizielle Stellungnahme gibt es aber noch nicht. Mit etwas Zeit dürfte die nervige Anzeige jedoch von selbst wieder verschwinden.

Schlechte Nachrichten kann Huawei derzeit wahrscheinlich überhaupt nicht gebrauchen: Seit der US-Handelssperre hat der chinesische Hersteller die Android-Lizenz sowie einige Zulieferer verloren. Auch in Deutschland soll die Angelegenheit zu einem deutlichen Rückgang der Verkäufe geführt haben. Sollte sich nichts an der aktuellen Situation ändern, dürften selbst Top-Modelle wie das Huawei P30 Pro in wenigen Monaten keine Updates mehr bekommen – wovon besonders Konkurrent Samsung profitieren dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Auf OnePlus 7 Pro, Huawei P30 und Co. sieht Netflix jetzt noch besser aus
Guido Karsten
Nicht nur euer Fotomotiv, sondern auch Netflix sieht auf dem OnePlus 7 hervorragend aus
Netflix hat per Update die HD-Wiedergabe und den HDR-Modus auf einigen Smartphones aktiviert. Damit sehen Serien und Filme noch besser aus.
Samsung Galaxy A50 im Test: Das Mini-S10 mit dem Riesen-Display im Hands-on
Marco Engelien
Her damit !63Das Samsung Galaxy A50 am Messetand.
Wer nicht viel Geld ausgeben, aber trotzdem ein neues Samsung-Smartphone haben will, sollte sich das Galaxy A50 anschauen. Wir haben es ausprobiert.
Android Q trotz Sperre? Huawei P30 und Co. sollen Update erhal­ten
Francis Lido
Huawei P30 und P30 Pro haben offenbar Chancen auf Android Q
Huawei P30 und andere Smartphones des Herstellers werden Android Q erhalten. So schreibt es das Unternehmen auf seiner Webseite.