Huawei Y3 (2018): Einsteiger-Modell mit abgespecktem Android ist offiziell

Huawei hat bald auch ein Smartphone mit Android Go im Angebot
Huawei hat bald auch ein Smartphone mit Android Go im Angebot(© 2018 picture alliance/AP Photo)

Huawei hat sein erstes Smartphone mit Android Go angekündigt. Passend zum abgespeckten Betriebssystem, das besonders für Geräte mit wenig Leistung und Speicher vorgesehen ist, entsprechen die Spezifikationen des Modells denen eines Einsteiger-Modells.

Ohne Ankündigung hat Huawei auf seiner Webseite für den südafrikanischen Markt die Modellseite des Huawei Y3 (2018) veröffentlicht. Das enthaltene Datenblatt verrät bereits alle Einzelheiten über die technische Ausstattung und bestätigt, dass es sich, wie schon beim Vorgängermodell, um ein Einsteiger-Smartphone handelt. Eine wichtige Neuerung ist jedoch Android Go, das sich auch mit dem recht begrenzten Speicherplatz von 8 GB arrangieren kann.

Auf dem Huawei Y3 (2018) ist Android Go vorinstalliert.(© 2018 Huawei)

Unteres Einsteiger-Segment

Wie schon im Huawei Y3 von 2017 ist auch im neuen Modell ein MediaTek 6737-Chipsatz mit vier Kernen verbaut. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 1 GB recht knapp bemessen. Der Akku weist eine Kapazität von 2280 mAh auf und das Display besitzt eine Diagonale von 5 Zoll. Die Auflösung des Bildschirms von 854 x 480 Pixeln unterstreicht ein weiteres Mal, dass es sich beim Huawei Y3 (2018) um ein Einsteiger-Smartphone mit vergleichsweise schwacher Hardware handelt.

Dem Hersteller zufolge soll das Smartphone noch im Mai in Südafrika angeboten werden. Ob auch eine Veröffentlichung für Deutschland geplant ist, verrät die Produktseite nicht. Auch ist noch kein Preis für das Huawei Y3 (2018) bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Verpasst Donald Trump Huawei jetzt endgül­tig den KO?
Francis Lido
Nicht meins5Die USA machen Huawei das Leben schwer
Schwere Zeiten für Huawei: Die US-Regierung um Donald Trump könnte dem chinesischen Hersteller erneut einen harten Schlag verpassen.
Trotz MWC-Ausfall: Dieser Herstel­ler fährt trotz­dem nach Barce­lona
Francis Lido
Der MWC findet 2020 leider nicht statt
Ihr habt es sicherlich mitbekommen: Der MWC 2020 fällt aus. Dennoch stellt ein Hersteller in Barcelona neue Geräte vor.
Huawei P40: Bekom­men wir doch kein neues Foto­wun­der?
Claudia Krüger
Setzt Huawei beim P40 andere Prioritäten?
Die Huawei P40-Serie kommt vermutlich nur mit einer 52 MP-Kamera. Fährt Huawei einen Sparkurs – oder ist weniger doch sogar mehr?