Huawei Y3 (2018): Einsteiger-Modell mit abgespecktem Android ist offiziell

Huawei hat bald auch ein Smartphone mit Android Go im Angebot
Huawei hat bald auch ein Smartphone mit Android Go im Angebot(© 2018 picture alliance/AP Photo)

Huawei hat sein erstes Smartphone mit Android Go angekündigt. Passend zum abgespeckten Betriebssystem, das besonders für Geräte mit wenig Leistung und Speicher vorgesehen ist, entsprechen die Spezifikationen des Modells denen eines Einsteiger-Modells.

Ohne Ankündigung hat Huawei auf seiner Webseite für den südafrikanischen Markt die Modellseite des Huawei Y3 (2018) veröffentlicht. Das enthaltene Datenblatt verrät bereits alle Einzelheiten über die technische Ausstattung und bestätigt, dass es sich, wie schon beim Vorgängermodell, um ein Einsteiger-Smartphone handelt. Eine wichtige Neuerung ist jedoch Android Go, das sich auch mit dem recht begrenzten Speicherplatz von 8 GB arrangieren kann.

Auf dem Huawei Y3 (2018) ist Android Go vorinstalliert.(© 2018 Huawei)

Unteres Einsteiger-Segment

Wie schon im Huawei Y3 von 2017 ist auch im neuen Modell ein MediaTek 6737-Chipsatz mit vier Kernen verbaut. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 1 GB recht knapp bemessen. Der Akku weist eine Kapazität von 2280 mAh auf und das Display besitzt eine Diagonale von 5 Zoll. Die Auflösung des Bildschirms von 854 x 480 Pixeln unterstreicht ein weiteres Mal, dass es sich beim Huawei Y3 (2018) um ein Einsteiger-Smartphone mit vergleichsweise schwacher Hardware handelt.

Dem Hersteller zufolge soll das Smartphone noch im Mai in Südafrika angeboten werden. Ob auch eine Veröffentlichung für Deutschland geplant ist, verrät die Produktseite nicht. Auch ist noch kein Preis für das Huawei Y3 (2018) bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20: Teaser deutet vier­e­ckige Triple-Kamera an
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 20 Lite (Bild) ist bereits erhältlich. Mate 20 und Mate 20 Pro sollen ebenfalls eine Notch besitzen
Huawei hat ein Video zum kommenden Mate 20 veröffentlicht. Dieses liefert einen Hinweis auf eine Triple-Kamera im Viereck-Design.
Huawei Mate 20 Pro: neuer Hinweis auf breite Notch
Francis Lido1
Das Huawei Mate 10 Pro (Bild) kommt ohne Notch aus
Die Notch des Huawei Mate 20 Pro fällt wohl breiter aus als die des Mate 20. Möglicherweise ist ein besonderes Feature der Grund dafür.
Huawei plant offen­bar Riesen-Smart­phone mit Leder­rück­seite
Christoph Lübben
Die Rückseite des Huawei P20 Pro besteht aus Glas – setzt der Hersteller aber künftig auf Leder?
Dieses Smartphone ist weder glatt noch rutschig: Offenbar arbeitet Huawei an einem Gerät, das ein großes Display und eine Kunstleder-Rückseite hat.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.