iCar-Designs: So drollig könnte das Apple-Auto aussehen

Weg damit !17
Mal rund, mal bunt: So stellen sich Designer das Apple-Auto vor
Mal rund, mal bunt: So stellen sich Designer das Apple-Auto vor(© 2015 Ford, The Onion, Yalibnan.com, Franco Grassi, Liviu Tudoran, CURVED Montage)

Apple-Auto. iCar. Cupertino-Kutsche. Namen gibt es für Apples mögliches Auto viele. Aber wie könnte es aussehen? Einige Designer hätten da schon ein paar Ideen.

Diese Designstudio von Franco Gassi ist wohl einer der meistverbreiteten. Wohl auch, weil sie eine der Ältesten ist. Ohne Türen oder sonstige Sicherheitsfeatures bleibt es ein recht futuristisches Konzeptdesign, das optisch durchaus Anleihen an Apples Magic Mouse genommen haben dürfte.

iCar concept(© 2015 Franco Grassi)

Die Räder erinnern ein wenig an BMWs elektrischen i3, die Türen an der Seite an den Renault Twizy. The Onion ist eigentlich eine Satire-Seite. Doch ulkig schaut dieses Apple-Auto-Design nicht aus - und ist schon um einiges realistischer als die Entwürfe anderer Designer. Das mag daran liegen, dass die Spaßköpfe sich einfach beim Volkswagen-Konzept "Nils" bedient haben und es mit einem Apple-Logo versehen haben. Danke an die Community an dieser Stelle für das Feedback!

iCar concept(© 2015 The Onion)

So wie etwa das von Marc Newson, der seit einem Jahr für Apple tätig ist - und in seiner Zeit vor Apple bereits ein Auto designte: den Ford 021C. Der Name steht für den Pantone-Farbcode Orange. Mit drehbaren Sitzen und jeder Menge LED-Beleuchtung ist der 021C aber nicht mehr als der Tagtraum eines Designers. Übrigens: Newson und sein Vorgesetzter bei Apple, Jonathan Ive, gelten als Autonarren.

Ein Minivan soll das Apple-Auto nach Berichten des Wall Street Journal sein. Geht es nach der Webseite Yalibnan.com, dann wird es wohl eher ein Stadtflitzer, der einem Toyota Yaris sehr ähnlich sieht. Immerhin mit Panoramadach und großen Fensterscheiben.

iCar concept(© 2015 Yalibnan.com)

Noch, verzeiht mit das Wortspiel, "abgefahrener" sieht das iMove-Konzeptdesign von Liviu Tudoran aus, das Platz für drei Passagiere bieten soll und sich nach den Wünschen des Besitzers optisch anpassen ließe.

Welche Features wünscht Ihr Euch für ein Auto von Apple? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Flex­gate sorgt für Ärger
Guido Karsten
Beim MacBook Pro mit OLED-Leiste soll der Schaden häufiger entstehen
Das MacBook Pro ist leistungsstark und dabei auch noch sehr dünn. Offenbar begünstigt das flache Gehäuse aber auch Schäden am Display.
AirPods 2 sollen bald erschei­nen und Fitness-Featu­res mitbrin­gen
Michael Keller
Sehen wir die Nachfolger von Apples AirPods bereits 2019?
Apples AirPods haben sich zum Verkaufsschlager entwickelt. Die Nachfolger der In-Ear-Kopfhörer könnten bereits in den Startlöchern stecken.
iOS 12.1.3 schließt Sicher­heits­lücken auf iPhone und iPad
Michael Keller
iOS 12.1.3 schließt Sicherheitslücken unter anderem auf dem iPhone Xr (Bild)
Apple hat iOS 12.1.3 veröffentlicht. Mit dem Update sollen zahlreiche Sicherheitslücken ausgeräumt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.