Im Play Store gibt es ab sofort auch Hörbücher

Der Google Play Store bietet neben Apps, Games und Co. nun auch Hörbücher
Der Google Play Store bietet neben Apps, Games und Co. nun auch Hörbücher(© 2017 CURVED)

Einige Nutzer haben es bereits bemerkt, mittlerweile ist es offiziell: Der Google Play Store erzählt euch nun auch Geschichten. Es gibt ab sofort die Kategorie "Hörbücher", die mit vielen Inhalten gefüllt ist. Blind kaufen müsst ihr die vertonten Bücher dabei nicht, ihr könnt euch vorher noch mit dem Erzähler vertraut machen.

Der Google Play Store bietet laut Pressemitteilung in 45 Ländern und in neun unterschiedlichen Sprachen Hörbücher an. Zur Auswahl stehen euch unter "Bücher" in der Unterkategorie "Hörbücher" verschiedene Genres. Darunter finden sich verschiedene Fantasy-Klassiker wie "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Per Anhalter durch die Galaxis" und "Der Hobbit". Es gibt aber beispielsweise auch Inhalte zu wissenschaftlichen Themen, Liebesgeschichten, spannende Thriller und viele weitere Audiobooks.

Rabatt zum Start

Die Inhalte sind in verschiedene Kategorien unterteilt. So gibt es etwa eine, die euch nur alle Bücher anzeigt, die vom Autor selbst vorgelesen werden. Bestseller und Neuerscheinungen in bestimmten Genres gibt es natürlich auch als Kategorien. Wenn ihr euch direkt auf die Produktseite von einem Hörbuch begebt, steht euch eine Hörprobe zur Verfügung. So könnt ihr beispielsweise herausfinden, ob euch die Stimme des Erzählers zusagt, bevor ihr kauft.

Viele Audiobooks im Google Play Store kosten mehr als 10 Euro, einige sogar mehr als 20 Euro. Doch es gibt derzeit eine Aktion: Bis zum 26. Februar 2018 könnt ihr euch im Store einen Gutschein holen, durch den ihr 50 Prozent Rabatt auf ein Hörbuch erhaltet. Einlösbar ist das Ganze bis zum 1. März. Ihr könnt die Audiobooks übrigens sowohl mit Android- als auch mit iOS-Smartphones hören. Zudem klappt das auch mit einem Computer, Android Auto und vielen weiteren Geräten.


Weitere Artikel zum Thema
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.