Instagram: Update beschert Nutzern neue Fotofilter

Instagram erhält mit dem neuen Update fünf frische Foto-Effekte
Instagram erhält mit dem neuen Update fünf frische Foto-Effekte(© 2014 Instagram, CURVED Montage)

Fast zwei Jahre hat es gedauert und nun ist es soweit: Instagram implementiert endlich wieder neue Fotofilter, mit denen die Heerscharen an Nutzern in Zukunft ihre Schnappschüsse verfeinern dürfen. Wie re/code berichtet, wurden heute insgesamt fünf neue Filter enthüllt.

Crema, Perpetua, Aden, Slumber und Ludwig heißen die fünf Effekte, die Euch in Zukunft zur Verfügung stehen, wenn Ihr Euren Schnappschüssen in Instagram den letzten Schliff gebt. Mit den neuen Optionen stehen Euch insgesamt 24 verschiedene Effekte zur Auswahl, die wie gewohnt mit der Farbgebung oder dem Kontrast Eurer Fotos spielen.

Instagram-Update für iOS und Android liefert neue Features

Was sicherlich einigen Nutzern von Instagram gefallen wird, sind die neuen Features die das Update mit sich bringt: So ist es nämlich in Zukunft möglich, Filter, die Ihr ohnehin nicht verwendet, auszublenden. Außerdem unterstützt die App nach der Aktualisierung auch den Upload von Slow-Motion-Videos. Die neuen Versionen von Instagram können direkt und kostenlos aus dem Google Play Store und aus Apples App Store heruntergeladen werden.

Das Update dürfte der ohnehin schon sehr beliebten App noch einmal zusätzlichen Schub geben und die Erfolgsgeschichte von Instagram noch etwas andauern lassen. Erst Ende November wurde bekannt, dass die Nutzerzahlen der App innerhalb der letzten sechs Monate um satte 48 Prozent zugenommen haben. Gekrönt wurde das laufende Jahr für Instagram dann von der Erfolgsmeldung, dass man mit 300 Millionen Nutzern mittlerweile sogar über mehr Mitglieder verfüge als Twitter. Man darf gespannt sein, wie sich die Facebook-Tochter 2015 weiterentwickeln wird.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.