Instagram: Nun könnt ihr Inhalte in mehreren Accounts gleichzeitig posten

Instagram denkt an seine Nutzer mit mehreren Accounts
Instagram denkt an seine Nutzer mit mehreren Accounts(© 2016 CURVED)

Instagram führt per Update ein praktisches Feature ein, das Umwege unnötig macht: Ab sofort könnt ihr ein Bild oder ein Video direkt über mehrere Accounts veröffentlichen. Dies kommt etwa Menschen zugute, die Accounts für private und berufliche Kontakte haben.

Nutzer mit mehreren Accounts haben künftig die Möglichkeit, über einen Schalter auszuwählen, an welche Kanäle ein Bild oder Video ausgespielt werden soll, berichtet TechCrunch. Bisher mussten Posts für jeden Account einzeln veröffentlicht werden; oder Nutzer waren auf eine Drittanbieter-App angewiesen. Zunächst steht das Feature offenbar nur iPhone-Nutzern zur Verfügung. Es dürfte auch in naher Zukunft für Android-Nutzer erscheinen. Ein Datum für die Veröffentlichung ist allerdings noch nicht bekannt.

Künftig weniger originell?

Mit dem Update bewegt sich Instagram laut TechCrunch hin zu mehr Einfachheit, aber weg von Originalität. Vor allem Unternehmen und Influencer dürften von dem Feature profitieren, da sie so noch mehr Menschen mit einem Klick erreichen können. Tatsächlich hatte Originalität bislang immer einen hohen Stellenwert in der App. So weigert sich die Facebook-Tochter bis jetzt, eine "Regram"-Funktion einzuführen. Damit könnten Nutzer Posts von anderen auf ihrem Account teilen. In Stories ist dies allerdings möglich.

Die letzten Updates von Instagram drehten sich vor allem um Interaktion. So könnt ihr zum Beispiel seit Ende November 2018 Inhalte auf Wunsch nur mit engen Freunden teilen. Seit Mitte Dezember 2018 habt ihr die Möglichkeit, euren Kontakten in Stories Musik vorzuschlagen.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram: Likes weg? Das ist der Grund dafür
Francis Lido
Her damit36Auch auf dem iPhone X versteckt Instagram Likes
Instagram nimmt euch die Likes weg: Der Dienst zeigt manchen nicht mehr an, wie gut Beiträge von anderen ankommen. Bald könnte das für alle gelten.
WhatsApp und Insta­gram: Namens­än­de­rung bestä­tigt
Francis Lido
Nicht meins41WhatsApp und Instagram gehören zu Facebook
Facebook plant eine Namensänderung für WhatsApp und Instagram. Diese soll die Zugehörigkeit der Apps verdeutlichen.
Huawei-Smart­pho­nes sollen WhatsApp, Insta­gram und Co. weiter unter­stüt­zen
Francis Lido
Gab’s schon11Die Apps von Facebook könnt ihr auch künftig auf Huawei-Smartphones nutzen
Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.