Instagram-Update bringt neue Farb- und Retro-Filter

Das neue Instagram-Update lädt zu kreativen Spielereien ein
Das neue Instagram-Update lädt zu kreativen Spielereien ein (© 2015 CC: Flickr/The Nick Page)

Mehr Kreativität mit Instagram: Facebook spendiert seiner beliebten Foto- und Video-App ein Update, das der Anwendung zwei neue Tools beschert, mit denen sich Eure Bilder noch vielfältiger bearbeiten lassen.

Update vom 10. April 2015, 11:43 Uhr: Android-Nutzern stehen die neuen Funktionen seit dem mit dem Update auf Version 6.19.0 im offen, das es seit dem 7. April im Google Play Store zum Download gibt. Inzwischen dürfen auch iPhone-Nutzer von Instagram von den neuen Filtern Gebrauch machen, Version 6.10.0 für iOS ist nun im App Store erhältlich.

Mehr Farben oder doch lieber ein nostalgischer Look, wie in guten alten Zeiten? Wie auf dem offiziellen Instagram-Blog aktuell zu lesen ist, verfügt die App ab sofort über zwei neue Funktionen. "Verblassen" und "Farbe" heißen diese und geben Euch die Möglichkeit, Fotos noch individueller zu gestalten. Die "Verblassen"-Funktion lässt Euch per Schieberegler die Sättigung verringern, sodass das jeweilige Foto einen alten und blassen Look bekommt.

Instagram: Update bringt neue Farb-Vielfalt

Mit der "Farbe"-Funktion bekommt Ihr dagegen die Möglichkeit, Eure Bilder in verschiedenen Tönen einzufärben. Auch Schattierungen und Highlights lassen sich so farblich hervorheben. Zur Auswahl stehen dabei die Farben Gelb, Orange, Rot, Rosa, Lila, Blau, Cyan und Grün.

Im Gegensatz zum letzten Update hat sich Instagram dieses Mal wesentlich weniger Zeit gelassen, um neue Funktionen in die App zu integrieren. Zuletzt gab es im Dezember 2014 neue Fotofilter für die App, davor herrschte fast zwei Jahre lang Flaute. Umso erfreulicher, dass rund vier Monate nach dem letzten Update bereits erneut eine Aktualisierung erfolgt.


Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen4
Her damit !6iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !6Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.