iOS 10: Apple veröffentlicht dritte Public Beta

Weg damit !45
In der Public Beta 3 von iOS 10 seht Ihr die Änderungen im Kontrollzentrum
In der Public Beta 3 von iOS 10 seht Ihr die Änderungen im Kontrollzentrum(© 2016 CURVED)

Die Public Beta 3 für iOS 10 ist da: Gerade erst hat Apple die Beta 4 für Entwickler veröffentlicht, da rollt das Unternehmen nun auch die Version des Betriebssystems für öffentliche Tester aus. Für das Beta-Programm registrierte Nutzer können sich die Beta 3 aus den üblichen Quellen auf das iPad oder das iPhone herunterladen.

Die Public Beta 3 von iOS 10 ist vermutlich identisch mit der Beta 4 für Entwickler, die nur einen Tag zuvor erschienen ist, berichtet AppleInsider. Die größte sichtbare Änderung gegenüber früheren Versionen betrifft Emojis – über 100 neue Piktogramme stehen nun zur Verfügung und können jetzt auch von den angemeldeten privaten Nutzern ausprobiert werden. Für Diskussionen sorgte bereits Apples Entscheidung, das Revolver-Emoji durch eine Wasserpistole zu ersetzen. Die Emojis sollen künftig skalierbar sein und zudem leichter eingegeben werden können.

Auch neue Beta von macOS Sierra

Außer von iOS 10 hat Apple auch die dritte Beta von macOS Sierra für öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Entwickler haben zudem neue Versionen von tvOS 10 und watchOS 3 erhalten – diese Plattformen sind allerdings nicht in das Public-Beta-Programm integriert.

Zu den weiteren Änderungen in der neuen Beta-Version von iOS 10 gehört auch das angepasste Kontrollzentrum: Ein spezielles Einführungsfenster weist auf Neuerungen hin. Außerdem soll das iPhone nun nicht mehr vibrieren, wenn es ausgeschaltet ist. Weitere Veränderungen haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengefasst. Der Nachfolger von iOS 9 wird voraussichtlich im September 2016 erscheinen – parallel zum Release des iPhone 7.


Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für Amazon Echo und Google Home: HomePod immer erfolg­rei­cher
Michael Keller6
Weg damit !6Apples HomePod soll vor allem durch hervorragenden Klang überzeugen
Apple hält sich mit Verkaufszahlen zum HomePod bedeckt. Schätzungen zufolge war der smarte Lautsprecher Anfang 2018 aber erfolgreicher als zuvor.
Smarte Brille: So lange soll Apple noch für die Entwick­lung brau­chen
Lars Wertgen
iDropNews veröffentlichte im Februar eine Visualisierung, wie die AR-Brille von Apple aussehen könnte
Apple lässt sich in der Entwicklung einer smarten Brille Zeit. Ein Analyst verrät, was hinter der Strategie steckt und wann die AR-Brille erscheint.
Samsung macht sich über iPhone X und Dros­se­lung lustig
Lars Wertgen17
Peinlich !15Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Apple und Samsung kämpfen mit harten Bandagen um die Gunst der Smartphone-Nutzer. Das beweist dieser Werbeclip eindrucksvoll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.