iOS 10: Konzeptvideo zeigt mögliche Features für Apples Betriebssystem

"Das ist das neue iOS 10. Mit vielen neuen Funktionen und verbesserter Bedienung" – mit diesen Worten beginnt das Konzeptvideo von iPhone Tricks. In anderthalb Minuten stellt der Clip einige mögliche Neuerungen vor, die das Betriebssystem-Update mitbringen könnte. Offiziell ist das Ganze zwar nicht, doch sind durchaus einige praktische Ideen in dem Video zu finden.

Die hypothetische Version von iOS 10 will etwa Updates für einzelne Apps erleichtern. Ein Wisch nach unten von einer App auf dem Homescreen öffnet ein Menü, über das sich Aktualisierungen mit einer Berührung anweisen lassen. Entwickler sollen diese Wischgeste aber auch mit eigenen Funktionen versehen können, etwa um eine Schnellansicht eingegangener Nachrichten anzuzeigen und bei Bedarf direkt in die App zu springen.

Farbige Benachrichtigungen und mehr Möglichkeiten im Lockscreen

Die Bildschirm- und Text-Farbe wechselt auf Knopfdruck: Statt Schwarz auf Weiß zeigt das iPhone so im Handumdrehen Weiß auf Schwarz an. Alle anderen Farben bleiben dabei erhalten. Die Macher haben sich zudem einen neuen Multitasking-Modus für iOS 10 ausgedacht, mit dem sich alle geöffneten Apps mit einer Wischgeste schließen lassen. Mehr Übersicht sollen auch überarbeitete Benachrichtigungen bieten. Geht es nach den Video-Erstellern, dann könnt Ihr in iOS 10 Hinweisen von Apps unterschiedliche Farben zuweisen – je nach App. Eine Message von Facebook könnte dann etwa in Blau erstrahlen, während Snapchat in Gelb erscheint und YouTube in Rot.

Und wenn das iPhone einmal gesperrt ist, soll ein neuer Lockscreen Zugriff auf wichtige Funktionen gestatten. So ließe sich dann immer noch der Wetterbericht anzeigen oder der Wecker stellen, ohne dass Ihr das iPhone entsperren müsst. Das gilt auch für die farbigen App-Benachrichtigungen. Die erwartete HomeKit-App für iOS 10 findet in dem Video hingegen keine Erwähnung, obwohl ein Apple-Mitarbeiter kürzlich Pläne für eine bessere Smart Home-Integration verriet.


Weitere Artikel zum Thema
macOS Mojave: Sicher­heits­lücke gefähr­det offen­bar eure Daten
Francis Lido
macOS Mojave ist seit Ende September 2018 verfügbar
macOS Mojave ist anscheinend nicht so sicher wie gedacht: Ein Hacker zeigt, wie sich das Adressbuch auslesen lässt.
iPhone Xs: Manche Nutzer klagen über schwa­chen Empfang und WLAN-Probleme
Christoph Lübben2
Das iPhone Xs funktioniert wohl nicht bei allen Nutzern problemlos
Schwacher WLAN- und Mobilfunk-Empfang: iPhone Xs und iPhone Xs Max haben wohl ein Problem mit ihren Antennen. Ein Update könnte Abhilfe schaffen.
iPhone Xs Max: Exper­ten küren den Bild­schirm zum besten Smart­phone-Display
Sascha Adermann2
Das OLED-Display des Apple iPhone Xs Max ist derzeit wohl der beste Smartphone-Bildschirm
Apple erobert mit dem OLED-Display des iPhone Xs Max die Spitze der Bildschirm-Charts. Auch für Samsung dürfte das erfreulich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.