iOS 10 goes Smart Home: Apple plant HomeKit-App

Her damit !15
iOS 10 bringt offenbar eine eigene HomeKit-App mit
iOS 10 bringt offenbar eine eigene HomeKit-App mit(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Apple arbeitet offenbar an einer HomeKit-App für iOS 10 – das geht aus einem Amazon-Review hervor. Was zunächst aber nach einer eher unglaubwürdigen Quelle klingt, wurde inzwischen von Macrumors bestätigt. Der Autor des Review ist nämlich Marketing-Mitarbeiter bei Apple.

So antwortet des auskunftsfreudige Angestellte in einem Feedback für ein Smart-Home-Gerät auf Amazon, dass er Apple-Mitarbeiter sei. Der Name stimmt dabei mit einem Eintrag im sozialen Business-Netwzwerk LinkedIn überein. Macrumors hat diesen daraufhin kontaktiert und die Bestätigung erhalten, dass die Aussage tatsächlich von ihm stammt.

iOS 10 mit HomeKit-App im Herbst?

Konkret heißt es in dem Text: "Die nächste Version von iOS in diesem Herbst wird außerdem eine eigene 'HomeKit'-App besitzen". Zwar sind Planänderungen in der Branche nicht unüblich, doch handelt es sich zumindest um einen zuverlässigen Hinweis. Gut möglich also, dass die Vernetzung von Kühlschank, Heizung, Garagentor und Co. via Smart Home mit iOS 10 etwas vereinheitlichter wird.

Während der Mitarbeiter aber von Herbst spricht, wird die erste öffentliche Vorstellung von iOS 10 bereits zum 13. Juni erwartet. Dann beginnt nämlich Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2016. Neue Hardware ist nicht zu erwarten, der Schwerpunkt liegt wahrscheinlich auf Apples Betriebssystem-Updates. So könnten künftig etwa weniger Apps vorinstalliert sein. Neuigkeiten zum iPhone 7 werden hingegen wohl erst im September im Rahmen eines speziellen Events bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.