iOS 10 goes Smart Home: Apple plant HomeKit-App

Her damit !15
iOS 10 bringt offenbar eine eigene HomeKit-App mit
iOS 10 bringt offenbar eine eigene HomeKit-App mit(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Apple arbeitet offenbar an einer HomeKit-App für iOS 10 – das geht aus einem Amazon-Review hervor. Was zunächst aber nach einer eher unglaubwürdigen Quelle klingt, wurde inzwischen von Macrumors bestätigt. Der Autor des Review ist nämlich Marketing-Mitarbeiter bei Apple.

So antwortet des auskunftsfreudige Angestellte in einem Feedback für ein Smart-Home-Gerät auf Amazon, dass er Apple-Mitarbeiter sei. Der Name stimmt dabei mit einem Eintrag im sozialen Business-Netwzwerk LinkedIn überein. Macrumors hat diesen daraufhin kontaktiert und die Bestätigung erhalten, dass die Aussage tatsächlich von ihm stammt.

iOS 10 mit HomeKit-App im Herbst?

Konkret heißt es in dem Text: "Die nächste Version von iOS in diesem Herbst wird außerdem eine eigene 'HomeKit'-App besitzen". Zwar sind Planänderungen in der Branche nicht unüblich, doch handelt es sich zumindest um einen zuverlässigen Hinweis. Gut möglich also, dass die Vernetzung von Kühlschank, Heizung, Garagentor und Co. via Smart Home mit iOS 10 etwas vereinheitlichter wird.

Während der Mitarbeiter aber von Herbst spricht, wird die erste öffentliche Vorstellung von iOS 10 bereits zum 13. Juni erwartet. Dann beginnt nämlich Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2016. Neue Hardware ist nicht zu erwarten, der Schwerpunkt liegt wahrscheinlich auf Apples Betriebssystem-Updates. So könnten künftig etwa weniger Apps vorinstalliert sein. Neuigkeiten zum iPhone 7 werden hingegen wohl erst im September im Rahmen eines speziellen Events bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Apple tauscht defekte Akkus kosten­los aus
Francis Lido
Bei einigen MacBook-Pro-Modellen sollen fehlerhafte Komponenten zu Akkuproblemen führen
Beim MacBook Pro 13 ohne Touch Bar kann sich der Akku aufblähen. In diesem Fall tauscht Apple die Batterie kostenlos aus.
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido4
Her damit !14Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller3
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.