iOS 10 Public Beta 5 ist da – Developer-Beta 6 auch für watchOS 3 & tvOS 10

Her damit !21
Mit iOS 10 kommen zahlreiche Features für Euer iPhone und iPad
Mit iOS 10 kommen zahlreiche Features für Euer iPhone und iPad(© 2016 CURVED)

Während die Keynote von Apple immer näher rückt und vermutlich am 7. September stattfindet, gehen die Beta-Versionen sämtlicher Apple-Betriebssysteme in die nächste Runde. Nur knapp eine Woche nach der iOS 10 Beta 5 steht nun die Beta 6 für Entwickler zur Verfügung. Ebenso die Beta-Updates für watchOS 3, tvOS 10 und macOS Sierra. Und: Wer für Apples Public-Betas registriert ist, kann die iOS 10 Beta 5 nun installieren.

Solltet Ihr im Apple-Beta-Programm sein, erwartet Euch ein neues iOS-Update, berichtet 9to5Mac. Für Smartphones und Tablets wurde nun die iOS 10 Public Beta 5 ausgerollt, die einige Fehler beheben soll und einen neuen Sound integriert, der fortan beim Sperren Eures iOS-Gerätes zum Einsatz kommt. Auch wurden ein neues AirPlay-Icon hinzugefügt und einige Widgets überarbeitet – um nur ein paar der Neuerungen zu nennen.

Viel Bugfix, wenig Features

Mit der iOS 10 Beta 5 ist es nun möglich, Käufe im App Store auch nach einem Geräte-Neustart via Touch ID zu tätigen. Allerdings ist noch nicht ganz klar, ob es sich hierbei um ein Feature oder um einen Bug handelt. Für eine neue Funktion spricht allerdings die Tatsache, dass auch in der für registrierte Entwickler erhältlichen Beta 6 keine Änderungen an dieser Stelle erfolgt sind.

Die watchOS 3 Beta 6 steht nun ebenfalls für Entwickler zur Verfügung. Mit dem OS-Update soll generell die Performance verbessert werden. Zusätzlich werden neue Features aus den Bereichen Fitness und Gesundheit hinzugefügt. Mit macOS Sierra soll Siri auch auf Mac-Systemen zur Verfügung stehen und tvOS erhält unter anderem ein komfortableres Login-System sowie einen "Dark Mode". Noch gibt es keine Informationen, welche zusätzlichen Änderungen die neuen Beta-Versionen im Detail bringen. Wir gehen allerdings davon aus, dass es sich größtenteils um Fehlerkorrekturen handelt, da ein Release der finalen OS-Versionen schon im Herbst erfolgen soll.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.
Power­banks fürs Smart­phone: Darauf müsst ihr beim Kauf achten
Justus Zenker3
Dass man Smartphone-Akkus einfach entnehmen kann, wie hier beim LG G5, ist mittlerweile die absolute Ausnahme.
Auf Reisen macht auch der größte Smartphone-Akku gerne schlapp. Powerbanks schaffen Abhilfe. Worauf man achten muss bei der Anschaffung.
iPhone SE 2 soll kabel­lo­ses Aufla­den ermög­li­chen
Christoph Lübben2
Ob sich das iPhone SE 2 wie in diesem Konzept optisch an dem iPhone X orientiert?
Das iPhone SE 2 soll eine Glasrückseite erhalten und kabelloses Laden unterstützen. Mittlerweile ist angeblich auch die Massenproduktion gestartet.