iPhone 7 am 7. September – MacBook Pro sehr wahrscheinlich im Oktober

Her damit !52
Auf der Keynote zum iPhone 7 beziehungsweise iPhone 6SE soll kein MacBook vorgestellt werden
Auf der Keynote zum iPhone 7 beziehungsweise iPhone 6SE soll kein MacBook vorgestellt werden(© 2016 Letem Svetem Applem)

Das nächste iPhone könnte womöglich iPhone 7 oder auch iPhone 6SE heißen. Etwas sicherer als die finale Produktbezeichnung ist mittlerweile offenbar der Termin der Apple-Keynote, während der das neue Premium-Smartphone vorgestellt werden soll. Auch der Zeitraum, in der das nächste MacBook Pro präsentiert wird, kann mittlerweile besser eingegrenzt werden.

Das iPhone 7 soll am 7. September vorgestellt werden. Hinweise darauf gab es zumindest bereits aus mehreren prominenten Federn: Nicht nur Evan "evleaks" Blass und John Gruber wiesen auf diesen Termin hin, sondern auch Mark Gurman schlug das Datum in einem Artikel für Bloomberg vor. Gleichzeitig stellte er dabei auch fest, dass mit einem MacBook Pro auf demselben Event eher nicht zu rechnen ist.

MacBook Pro (2016) kommt offenbar doch im Oktober

Eigentlich soll Apple bereits 2015 angedeutet haben, dass kleinere Events im Oktober nach der großen iPhone-Vorstellung im September nicht mehr geplant seien. Nun sieht es aber so aus, als würde das neue MacBook Pro (2016) wie schon viele vergangene MacBook-Modelle im Oktober enthüllt werden. In weniger als vier Wochen soll das neue iPhone 7 oder iPhone 6SE schließlich schon vorgestellt werden – und Apple will bestimmt nicht, dass sich iPhone und MacBook die Aufmerksamkeit der Kunden teilen.

Vor Oktober dürfte also kein MacBook Pro (2016) kommen, was angesichts der vergangenen Vorstellungen neuer Apple-Laptops, die fast alle im Oktober stattfanden, aber auch nicht überrascht. Nun stellt sich noch die Frage, wann im Oktober die Präsentation stattfinden könnte. Bislang lag der Termin meist am Anfang der zweiten Monatshälfte. Apple sollte aber ein Interesse daran haben, das Gerät noch pünktlich vor dem Weihnachtsgeschäft in die Läden zu bringen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.