iOS 11: iPhone kann QR-Codes in der Kamera-App scannen

iOS 11 soll die Kamera-App um einen QR-Scanner ergänzen
iOS 11 soll die Kamera-App um einen QR-Scanner ergänzen(© 2017 Twitter/@daytonlowell/CURVED Montage)

Mit iOS 11 erhält die Kamera-App eine neue Funktion. Ihr könnt mit dem iPhone oder iPad offenbar künftig QR-Codes scannen. Der gesamte Vorgang soll dabei sehr unkompliziert ablaufen. Informationen werden zudem wohl direkt an die richtige App weitergeleitet.

Der Twitter-Nutzer Dayton Lowell hat bereits Zugang zur Beta von iOS 11. In der Kamera-App hat er eine Funktion entdeckt, die das Scannen von QR-Codes ohne den Einsatz von Zusatzprogrammen ermöglicht. Wie Mac Rumors berichtet, muss ein entsprechender Code lediglich vom Sucher im herkömmlichen Foto-Modus erfasst werden. Anschließend erscheine automatisch eine Benachrichtigung am oberen Bildschirmrand, die auf den Inhalt des QR-Codes hinweist. Mit einem Fingertipp auf das Pop-Up können nachfolgende Aktionen dann voraussichtlich ausgelöst werden.

Weiterleitung an die passende App

Offenbar weist iOS 11 den Inhalt des QR-Codes gleich der richtigen App zu. Im Beispiel oberhalb dieser News erkennt das iPhone beispielsweise automatisch, dass sich hinter dem Code Angaben zu einem WLAN verbergen, dem der Nutzer beitreten kann. In einem anderen Beispiel ist zu sehen, dass Kontakt-Informationen automatisch der Kontakte-App von Apple zugewiesen werden. Ob das neue Betriebssystem Code-Inhalte auch direkt an Drittanbieter-Programme weiterleiten kann, ist nicht bekannt.

Standardmäßig soll der QR-Scanner unter iOS 11 aktiviert sein, in den Einstellungen sei aber auch die Deaktivierung des Features möglich. Es dürfte sich aber um eine sehr praktische Funktion handeln: Aktuell könnt Ihr QR-Codes nur über Apps von Drittanbietern auslesen. Dazu gehört beispielsweise auch Googles Chrome-Browser. Wie Ihr das macht, haben wir für Euch in einem Ratgeber ausführlich beschrieben.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: So viele Exem­plare sollen zum Release fertig sein
Christoph Lübben
Zum Release soll das iPhone X nur in "geringen" Mengen vorhanden sein
Das iPhone X erscheint am 3. November 2017 im Handel. Angeblich kann Apple aber bis zum Release nur wenige Exemplare fertigstellen.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.