iOS 11 und macOS High Sierra: Apple veröffentlicht Beta 3 für Entwickler

Mit iOS 11 kommt das Feature "Beim Fahren nicht stören" auf das iPhone
Mit iOS 11 kommt das Feature "Beim Fahren nicht stören" auf das iPhone(© 2017 CURVED)

Die dritte Beta ist da: Apple hat parallel für iOS 11, tvOS 11 und macOS High Sierra neue Testversionen veröffentlicht. Diese stehen vorerst nur Personen zur Verfügung, die bei Apple als Entwickler registriert sind. Keine neue Beta gibt es vorerst für das Betriebssystem der Apple Watch.

Ab sofort können Entwickler die Beta 3 von iOS 11 auf iPhone, iPad und iPod touch ausprobieren, wie 9to5Mac berichtet. Neu ist in dieser Version zum Beispiel eine Wischgeste für iPad-Nutzer, mit der Apps im Multitasking geschlossen werden können. Überarbeitet wurde auch die erste Ansicht im Benachrichtigungszentrum: Dort werden nun alle Benachrichtigungen angezeigt; eine zweite Geste, um auch ältere Benachrichtigungen anzuzeigen, ist nicht mehr nötig.

Drag & Drop wird optimiert

Die iOS 11 Beta 3 bringt außerdem eine neue 3D-Touch-Oberfläche für die Kamera-App im Kontrollzentrum mit. Gleiches gilt für die UI der 3D-Touch-Preview in Safari. Das bedeutende neue Feature von iOS 11 ist Drag & Drop, das Apple auf der WWDC 2017 besonders hervorgehoben hat. In der dritten Beta wurde diese Funktion verbessert – so sollen zum Beispiel App-Icons besser reagieren als zuvor.

Die Beta 3 von macOS High Sierra soll unter anderem das neue Dateiensystem und Metal 2 einführen, wie AppleInsider berichtet. Die neue Testversion des tvOS 11 soll keine großen Änderungen im Vergleich zur Beta 2 aufweisen; lediglich die Abspielfunktion von Drittanbieter-Apps soll nun besser funktionieren als vorher. Wann Apple die nächsten Public Betas seiner Betriebssysteme veröffentlicht, ist noch nicht bekannt. Es könnte aber schon Mitte Juli 2017 so weit sein.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11 auf iPad und iPad Pro: Apple-Videos geben Tipps zu neuen Featu­res
Guido Karsten
iPad YouTube APple ios 11
Apple veröffentlicht iOS-11-Tutorials für iPad-Besitzer. Darin erklären die Kalifornier die interessantesten neuen Funktionen.
Galaxy Note 8: Gele­ak­tes Werbe­ma­te­rial bestä­tigt die Ausstat­tung
Guido Karsten
Her damit !6Die geleakte Werbebroschüre stammt aus Australien
Das Galaxy Note 8 wird bald vorgestellt, doch klären Leaks schon im Vorfeld alle offenen Fragen. Fotos einer Broschüre bestätigen nun viele Features.
Mit iOS 11 könnt Ihr Touch ID sper­ren und noch schnel­ler den Notruf wählen
Guido Karsten
iOS 11 lässt Euch über den Homebutton schnell Touch ID deaktivieren
Mit iOS 11 erhaltet Ihr die Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren. So kann Euch niemand zwingen, Euer iPhone mit dem Finger zu entsperren.