iOS 11 und macOS High Sierra: Apple veröffentlicht Beta 3 für Entwickler

Mit iOS 11 kommt das Feature "Beim Fahren nicht stören" auf das iPhone
Mit iOS 11 kommt das Feature "Beim Fahren nicht stören" auf das iPhone(© 2017 CURVED)

Die dritte Beta ist da: Apple hat parallel für iOS 11, tvOS 11 und macOS High Sierra neue Testversionen veröffentlicht. Diese stehen vorerst nur Personen zur Verfügung, die bei Apple als Entwickler registriert sind. Keine neue Beta gibt es vorerst für das Betriebssystem der Apple Watch.

Ab sofort können Entwickler die Beta 3 von iOS 11 auf iPhone, iPad und iPod touch ausprobieren, wie 9to5Mac berichtet. Neu ist in dieser Version zum Beispiel eine Wischgeste für iPad-Nutzer, mit der Apps im Multitasking geschlossen werden können. Überarbeitet wurde auch die erste Ansicht im Benachrichtigungszentrum: Dort werden nun alle Benachrichtigungen angezeigt; eine zweite Geste, um auch ältere Benachrichtigungen anzuzeigen, ist nicht mehr nötig.

Drag & Drop wird optimiert

Die iOS 11 Beta 3 bringt außerdem eine neue 3D-Touch-Oberfläche für die Kamera-App im Kontrollzentrum mit. Gleiches gilt für die UI der 3D-Touch-Preview in Safari. Das bedeutende neue Feature von iOS 11 ist Drag & Drop, das Apple auf der WWDC 2017 besonders hervorgehoben hat. In der dritten Beta wurde diese Funktion verbessert – so sollen zum Beispiel App-Icons besser reagieren als zuvor.

Die Beta 3 von macOS High Sierra soll unter anderem das neue Dateiensystem und Metal 2 einführen, wie AppleInsider berichtet. Die neue Testversion des tvOS 11 soll keine großen Änderungen im Vergleich zur Beta 2 aufweisen; lediglich die Abspielfunktion von Drittanbieter-Apps soll nun besser funktionieren als vorher. Wann Apple die nächsten Public Betas seiner Betriebssysteme veröffentlicht, ist noch nicht bekannt. Es könnte aber schon Mitte Juli 2017 so weit sein.


Weitere Artikel zum Thema
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.
Apple Music kündi­gen: So been­det ihr das Stre­a­ming-Abo
Marco Engelien
Apple Music lässt sich übers iPhone kündigen
Ihr wollt Apple Music kündigen? Dann zeigen wir euch hier, wie ihr euer Abo bei dem Dienst beendet. Mehr als ein Smartphone braucht ihr dafür nicht.
Apple AirPower: Lade­pad für iPhone X und Co. soll im März kommen
Michael Keller1
Mit Apples AirPower könnt ihr mehrere Geräte gleichzeitig aufladen
Zusammen mit dem iPhone X und dem iPhone 8 hat Apple auch AirPower vorgestellt. Nun rückt der Marktstart des Ladepads offenbar in greifbare Nähe.