iOS 8.0.1: Diese Probleme soll das Update beheben

Her damit !6
Folgt auf iOS 8 schon in Kürze das nächste Update iOS 8.0.1?
Folgt auf iOS 8 schon in Kürze das nächste Update iOS 8.0.1?(© 2014 Apple)

iOS 8 leidet eine Woche nach dem Release noch unter Kinderkrankheiten und stürzt offenbar deutlich häufiger ab als die Vorgängerversion iOS 7. Angeblich arbeitet Apple aber bereits am Update 8.0.1, das einige zentrale Probleme angehen soll.

Nach Informationen von MacRumors dürfte es bis zum Release von iOS 8.0.1 nicht mehr lange dauern, da sich das Update bei Apple-Partnern angeblich bereits in der Testphase befinde. Laut einer Quelle wollen die Kalifornier bei der ersten Überarbeitung von iOS 8 einige zentrale Bugs angehen. Ganz oben auf der To-Do-Liste von Apple stehen demnach Fehler beim Weiterleiten von Anrufen und dem Einfrieren des iPhone beim Zugriff auf Visual Voicemail.

Nächstes Update wird wohl nur kleinere Bugs angehen

Zudem soll mit iOS 8.0.1 ein Bug behoben werden, durch den die Tastatur bei der Eingabe des Codes für den iCloud-Schlüsselbund nicht erschien. Weitere Fehler, die mit dem Update behoben werden sollen, sind Probleme beim Abspielen von Videos in Safari, beim Teilen von Passbook-Ausweisen via AirDrop und bei der Einrichtung von VPN-Profilen. Ob Apple mit iOS 8.0.1 auch größere Baustellen wie die Siri-Sicherheitslücke oder die quasi funktionslose Health-App angeht, ist unklar.

iOS 8.0.1 bei Apples Mobilfunk-Partnern schon lange in Umlauf?

Laut dem Unternehmen Crittercism soll die Absturzhäufigkeit durch iOS 8 deutlich gestiegen sein, was allerdings auch an vielen noch nicht optimierten Apps von Drittanbietern liegen kann. Apple hat bislang noch keine Angaben zu iOS 8.0.1 gemacht, angeblich soll die Version aber schon vor der Keynote am 9. September an Mobilfunk-Partner ausgeliefert worden sein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2019: Kopiert Apple ein Desi­gnele­ment des Google Pixel?
Francis Lido
iPhone-2019-Leak
Das iPhone 2019 könnte ein vom Google Pixel inspiriertes Feature bieten. Das ist aber nicht die einzige Erkenntnis, die uns der neueste Leak beschert.
iPhone XI und XR2 dabei? Elf neue iPho­nes auf Liste aufge­taucht
Martin Haase
Der Nachfolger des iPhone XR ist offenbar auf einer Liste aufgetaucht.
Ups! Da ist Apple wohl etwas durchgerutscht. Auf einer offiziellen Liste sind jetzt die neuen iPhones 2019 aufgetaucht.
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.