iOS 8.2: Jailbreak noch nicht bereit – aber in Arbeit

Unfassbar !80
Der Jailbreak für iOS 8.2 ist noch nicht fertig, könnte aber bald kommen
Der Jailbreak für iOS 8.2 ist noch nicht fertig, könnte aber bald kommen(© 2015 taig.com, CURVED Montage)

Alte Apple-Hasen kennen das Prozedere: Wer nicht auf einen Jailbreak für sein iPhone oder iPad verzichten möchte, sollte vom aktuellen Update auf iOS 8.2 absehen, das Apple im Rahmen seines Frühlings-Events zur Apple Watch veröffentlicht hat.

Der beliebte TaiG iOS 8-Jailbreak ist auch mit der jüngsten Version von Apples mobilem Betriebssystem inkompatibel. Kein Wunder, wurden doch die entsprechenden Sicherheitslücken bereits mit iOS 8.1.3 gestopft. Jailbreak-Fans verzichten daher besser auf ein Update, aber das wussten sie vermutlich ohnehin bereits. Es gibt allerdings einen Hoffnungsschimmer am Horizont.

TaiG-Team stellt Jailbreak für iOS 8.2 in Aussicht

Wie es scheint, hat das TaiG-Team bereits eine Lösung gefunden, um den Jailbreak unter iOS 8.2 zu ermöglichen. Einem Eintrag auf der eigenen Homepage zufolge habe man "bereits den Jailbreak-Support für iOS 8.2 vollendet". Für die Beta des Updates funktioniere es zudem bereits. Details verschweigt der Text allerdings. Es ist davon auszugehen, dass Näheres in Bälde bekannt gegeben wird.

Wer also bereits iOS 8.2 auf seinem iPhone installiert hat, muss sich offenbar nur noch ein Weilchen gedulden, ehe sich das Gerät wieder freischalten lässt. Alle anderen überlegen sich, ob sich das Update auf iOS 8.2 für sie lohnt, denn es bringt Bugfixes und mehr Stabilität einerseits mit, dafür aber auch einen Wermutstropfen: Die enthaltene Companion-App für die Apple Watch lässt sich nicht deinstallieren und belegt hartnäckig den Homescreen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Peinlich !17Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
iPhone 7 in Rot, iPad und iPhone SE mit mehr Spei­cher sind jetzt erhält­lich
2
Weg damit !17Das iPhone 7 und das 7 Plus gibt es jetzt in Rot
Die drei Neuen sind da: Das iPhone 7 in Rot, das neue iPad und das iPhone SE mit größerem Speicher können ab sofort bei Apple gekauft werden.