iOS 8.2: So senkt Ihr den Energieverbrauch

Peinlich !80
iOS 8.2 macht mit seinen Fitness-Features dem iPhone-Akku zu schaffen
iOS 8.2 macht mit seinen Fitness-Features dem iPhone-Akku zu schaffen(© 2015 CURVED Montage)

Kaum ist iOS 8.2 da, tauchen auch schon die ersten kleinen Probleme auf, die es im Zuge eines neuen Betriebssystems naturgemäß gibt. Falls auch Euer iPhone nach der Installation von iOS 8.2 unter Akku-Schwächen leiden sollte, gibt es jetzt eine einfache Lösung.

Wie einem Reddit-User aufgefallen ist, wirkt sich die Installation von iOS 8.2 negativ auf den Akku seines Smartphones aus. Ursache dafür seien die neuen Fitness-Tracking-Features, die Apple in das Software-Update integriert hat. Um Energie zu sparen, müsst Ihr diese demnach lediglich ausschalten. In den Einstellungen Eures iPhones müsst Ihr dafür unter "Datenschutz" den Punkt "Bewegung & Fitness" wählen und die Funktion "Fitnessprotokoll" deaktivieren.

iOS 8.2: Tracking-Verzicht sorgt für mehr Power

Sobald die Erfassung von Fitness-Daten deaktiviert ist, sollte sich das auch in Sachen Batterie positiv bemerkbar machen. Andererseits stellt sich die Frage, ob dies überhaupt gewünscht ist, denn die neuen Funktionen von iOS 8.2 bieten gerade für die Sportler unter Euch einige praktische Features. So lassen sich mit der Health-App unter iOS 8.2 Daten wie Gewicht, Körpergröße oder Blutzuckerspiegel erfassen.

Mit der Activity-App führt das Update zudem eine Anwendung ein, die über die Apple Watch erfasste Gesundheitsdaten aufzeichnet. Neben den genannten Features soll iOS 8.2 darüber hinaus mehr Stabilität bringen und einige Bugfixes enthalten. Wer von Euch schon auf einen Jailbreak von iOS 8.2 wartet, der muss sich noch etwas gedulden. Denn bisher steht noch keiner bereit, allerdings soll er bereits in Arbeit sein.


Weitere Artikel zum Thema
Analyst: Samsung Galaxy Fold könnte Apple vor Probleme stel­len
Guido Karsten
Das Samsung Galaxy Fold ist das erste marktreife Smartphone mit Falt-Display
Das Samsung Galaxy Fold ist nicht nur teurer als Apples teuerstes iPhone, es bringt auch eine echte Neuerung mit. Wird das für Apple zum Problem?
Huawei Mate X: So soll das falt­bare Smart­phone ausse­hen
Lars Wertgen
Auf dem MWC 2019 (hier 2015) will Huawei ein faltbares Smartphone präsentieren
Das faltbare Smartphone von Huawei hat offenbar einen Namen und ein Gesicht: So soll das "Huawei Mate X" aussehen.
iPhone 2020 könnte wesent­lich schnel­ler als alle Vorgän­ger sein
Sascha Adermann
Her damit !7Im iPhone Xs Max arbeitet der A12 Bionic Chip – dieser ist zurzeit das Maß aller Dinge
Der Prozessor für das iPhone 2020 dürfte leistungsmäßig einen kräftigen Sprung machen. Möglich macht dies die Fertigung im 5-Nanometer-Verfahren

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.