iOS 8.3 Jailbreak nun offiziell in stabiler Version 2.1.2 veröffentlicht

Supergeil !43
Mit TaiG 2.1.2 soll nach dem Jailbreak auch das Pairing zwischen Apple Watch und iPhone klappen
Mit TaiG 2.1.2 soll nach dem Jailbreak auch das Pairing zwischen Apple Watch und iPhone klappen(© 2015 CURVED)

Offizieller Release der verbesserten Version: TaiG hat die Version 2.1.2 seines Jailbreak-Tools für iOS 8.3 nun allen interessierten Nutzern zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz zu den vorigen Versionen soll nun endlich auch der Support des alternativen App-Stores Cydia funktionieren.

Wenn Ihr geduldig auf den Release der stabilen Version des Jailbreak-Tools für iOS 8.3 gewartet habt, könnt Ihr dieses nun zum Beispiel auf der entsprechenden Seite von iDownladBlog herunterladen und Euer iPhone oder iPad entsperren. Bislang wurde das TaiG-Tool lediglich für Windows-PCs veröffentlicht, eine Mac-Version dürfte wie üblich noch folgen.

Jailbreak sollte nun endlich problemlos möglich sein

Dem Changelog zur neuen Version ist zu entnehmen, dass TaiG mit Version 2.1.2 das Problem behoben haben will, das bei vielen Nutzern zu einem Stocken der Installation bei 20 oder 60 Prozent geführt hat. Außerdem ist das neue Tool mit "Cydia Substrate" kompatibel und soll nun auch ein funktionierendes Menü zur Verfügung stellen, wenn Ihr eine Apple Watch mit dem iPhone oder iPad koppelt.

TaiG 2.0 war am 23. Juni erschienen, hatte aber bei vielen Nutzern zu den oben beschriebenen Problemen geführt. Daraufhin entstanden Unstimmigkeiten über die Verantwortung für den Fehler, in deren Folge Cydia-Entwickler Saurik am nächsten Tag ein Update für den Cydia-Installer bereitstellte. Außerdem tauchten die Versionen 2.1.0 und 2.1.1 des TaiG-Tools auf, bei denen es sich aber lediglich um Testversionen gehandelt haben soll. Mit dem Release von TaiG 2.1.2 sollte der Jailbreak für iOS 8.3 nun endlich ohne Schwierigkeiten vonstattengehen.


Weitere Artikel zum Thema
Das iPhone 3GS gelangt wieder in den Verkauf
Francis Lido1
Das iPhone 3GS unterstützt aktuelle iOS-Versionen nicht
Ein Mobilfunkanbieter nimmt das iPhone 3GS wieder in sein Programm auf. Zu einem Preis, der durchaus fair ist.
iOS: So könnte Apple 3D Touch intui­ti­ver machen
Francis Lido2
3D Touch: nützlich, aber nicht immer intuitiv
Nicht alle iPhone-Besitzer wissen, wann sie 3D Touch nutzen können. Eine UX-Designerin hat einen Lösungsvorschlag für dieses Problem.
iOS: Apple Maps und Face­book Messen­ger funk­tio­nie­ren wieder
Francis Lido1
Apple Maps ist wieder erreichbar
Apple Maps war stundenlang down, der Facebook Messenger stürzte unter iOS ab. Beide Probleme sind nun behoben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.