iOS 8.4 Jailbreak auf Video festgehalten

iPhone 6 mit iOS 8.4 Beta 1 und Jailbreak: Der Nutzer i0n1c hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, dass sein iPhone 6 mit Jailbreak zeigt – bei der neuesten Version von Apples Betriebssystem für iPhones und iPads.

Wie i0n1c in der Beschreibung zu dem Video erklärt, ist der Jailbreak von iOS 8.4 noch keinesfalls abgeschlossen: So habe er bislang noch nicht alle Probleme lösen können. Allerdings macht er Hoffnung, dass es nicht mehr lange bis zur Lösung dauert – und beweist, dass ein Jailbreak auch bei der neuen iOS-Version prinzipiell möglich ist.

iOS auch in Zukunft mit Schwachstellen

i0n1c macht außerdem Hoffnung, dass auch zukünftige iOS-Versionen einen Jailbreak ermöglichen werden. "Es ist nichts Neues, dass iOS Schwachstellen aufweist", schreibt er. "Stattdessen sind sie gewissermaßen für immer im Code enthalten." Zuletzt hatten Jailbreak-Fans gehofft, dass das Team von TaiG Ende März auf dem Mobile Security Summit (MSS) die Öffnung von iOS 8.2 präsentieren würden.

Da dies nicht der Fall war, wurde angenommen, dass der Jailbreak für den Nachfolger iOS 8.3 direkt nach dessen Release veröffentlicht werden würde. iOS 8.4 wird voraussichtlich im Juni erscheinen; das Video von i0n1c zeigt bereits jetzt, dass auch diese Version Lücken für einen Jailbreak aufweist.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.
Mit dem iPhone Xr geknipst: Apple zeigt sehens­werte Fotos von Nutzern
Lars Wertgen
Die Kamera des iPhone Xr braucht sich nicht verstecken
Das iPhone Xr verfügt auf der Rückseite nur über eine einzelne Linse. Die Fotoqualität ist dennoch gut, wie Apple nun zeigt.
Siri: Apple denkt offen­bar über einen Offline-Modus nach
Christoph Lübben
Aktuell antwortet euch Siri nur bei bestehender Internetverbindung
Siri ohne Internet verwenden: Einem Apple-Patent zufolge könnte das irgendwann möglich sein. Zumindest bei einigen Sprachkommandos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.