Kein iOS 8.2 Jailbreak: Wartet TaiG noch auf iOS 8.3?

Her damit !86
Für einen "Ausbruch" aus iOS 8.2 wurde noch kein passendes Tool veröffentlicht
Für einen "Ausbruch" aus iOS 8.2 wurde noch kein passendes Tool veröffentlicht(© 2014 CC: Flickr/Alexander C. Kafka)

Die Sicherheitskonferenz "Mobile Security Summit" in China brachte keinen Jailbreak für iOS 8.2 hervor, wie zuvor erwartet wurde – und nun stellt sich die Frage, wann ein solcher erscheinen könnte. Der YouTuber EverythingApplePro hat eine nicht allzu unwahrscheinliche Antwort auf diese Frage parat.

Es ist nicht bekannt, wie weit die Arbeiten an einem Jailbreak für iOS 8.2 vorangeschritten sind. Bisher hat weder Team TaiG noch eine andere Gruppe ein entsprechendes Tool veröffentlicht. Genauso wenig gibt es Neuigkeiten zu neu entdeckten Lücken in Apples Mobile-Betriebssystem, die für einen Jailbreak genutzt werden könnten. Wie ein YouTuber allerdings nun in seinem neusten Video erklärt, könnte die Funkstille auch pure Absicht sein.

Jailbreak direkt zum Release von iOS 8.3?

Es besteht die Chance, dass TaiG oder auch ein anderes Team bereits einen neuen Ansatz gefunden hat, um einen Jailbreak von iOS 8.2 zu bewerkstelligen, man aber einfach noch warten möchte, bevor ein entsprechendes Software-Tool bereitgestellt wird. Dies könnte damit zusammenhängen, dass Gerüchten zufolge iOS 8.3 bereits um den Release der Apple Watch im April herum erscheinen wird. Dafür spricht auch, dass Apple schon mehrere Beta-Versionen von iOS 8.3 veröffentlicht hat.

Würde TaiG oder ein anderes Team nun einen Jailbreak für iOS 8.2 veröffentlichen, wäre es wahrscheinlich, dass Apple die Lücke, die das Team für den Vorgang ausnutzt, noch vor dem Release von iOS 8.3 schließt. Die Früchte ihrer Arbeit wären also womöglich schon in wenigen Wochen verdorrt. Der Release von iOS 8.4 wird hingegen eher für Juni erwartet – gemeinsam mit der Vorstellung von Apples neuem Musik-Streaming-Dienst. Sollte ein Team also eine Lösung für einen Jailbreak gefunden haben, so ist es wahrscheinlich, dass man mit der Veröffentlichung noch bis zum Release von iOS 8.3 wartet, um so mehr Zeit für die Entwicklung der nächsten Lösung zu gewinnen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
7
Peinlich !21In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Her damit !6Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.