iOS 8 Beta 3: Apple verschiebt Update auf 8. Juli

Unfassbar !10
Die Apple-Entwickler schalten mit jedem neuen Beta-Release von iOS 8 weitere Funktionen frei und beheben natürlich Fehler.
Die Apple-Entwickler schalten mit jedem neuen Beta-Release von iOS 8 weitere Funktionen frei und beheben natürlich Fehler. (© 2014 CURVED)

Das nächste Update von iOS 8 auf iOS 8 Beta 3 verschiebt sich um eine Woche: Normalerweise sollten Updates der Testversion von Apples künftigem Mobil-Betriebssystem im Zweiwochentakt veröffentlicht werden – die nächste Version kommt allerdings erst am 8. Juli, berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf Insider.

Die iOS 8 Beta Version 2 war am 17. Juni veröffentlicht worden. Das Betriebssystem wird derzeit sowohl von Entwicklern als auch von Endnutzern ausgiebig getestet, bevor es im Herbst in der marktreifen Version auf die Geräte der meisten Apple-Nutzer aufgespielt werden soll. Den zeitlichen Abstand von drei Wochen werden vor allem findige Entwickler sicher vertragen und nutzen, um dem Code weitere Geheimnisse um bisher unbekannte Features zu entlocken.

Beta oder nicht Beta?

Die Nutzung halb fertiger Software auf Smartphones und Tablets ist immer mit gewissen Risiken verbunden. iPhones und iPads sind da keine Ausnahme: Jede neue Beta-Version von iOS 8 bringt neue Features aber auch potenzielle neue Bugs mit sich. Wollt Ihr dennoch testen, wie sich iOS-Geräte künftig mit dem Betriebssystem anfühlen werden, haben wir hier die wichtigsten Informationen für Euch gesammelt. Habt Ihr davon genug, sagen wir Euch hier, wie Ihr zurück auf ein Stabiles iOS 7.1.1 kommt. Wartet Ihr lieber erst einmal ab, haben wir für Euch auch ein Hands-On-Video zur aktuellen iOS 8 Beta 2:


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 wird wohl keinen Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
1
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen
Wo bringt Apple im iPhone 8 den Fingerabdrucksensor unter? Auf einer geleakten Zeichnung der Rückseite ist die Touch ID zumindest nicht zu sehen.
FaceApp lässt Selfies lächeln, altern oder das Geschlecht ändern
Jan Johannsen
FaceApp verändert Gesichter.
Die Selfie-Masken von MSQRD und die AR-Linsen von Snapchat sind nur der Anfang: FaceApp lässt Selfies lächeln, ändert das Alter und das Geschlecht.
Filme leihen über iTunes: Nun gibt es wöchent­lich güns­tige Ange­bote
Mittwochs gibt es bei iTunes einen Blockbuster als Leihversion günstiger
Bei iTunes gibt es nun den "Movie Mittwoch": Die Sonderaktion stellt jede Woche einen Top-Film in den Fokus.