iOS 8 Beta 3 zum Download bereit: iCloud Drive ist da

Her damit !36
iOS 8 geht in die dritte Beta-Runde
iOS 8 geht in die dritte Beta-Runde(© 2014 CURVED)

Für die dritte Beta-Version von iOS 8 hat sich Apple eine Woche länger Zeit gelassen, nun steht die neue Testversion endlich zum Download bereit. Mit iCloud Drive feiert darin ein neue Features sein Debüt – ansonsten gibt es wie üblich eine Reihe kleinerer Änderungen und Ergänzungen.

Bereits bei der Installation der neuen iOS 8-Beta macht sich iCloud Drive bemerkbar und lässt Euch die Wahl, ob Ihr auf den neuen Cloud-Dienst umsteigen oder bei der herkömmlichen iCloud-Version mit ihrer bisherigen Dokument-Verwaltung bleiben wollt. Wer sich für den Wechsel auf iCloud Drive entscheidet, benötigt für den Zugriff allerdings eine kompatible Software-Version – also iOS 8 ab Beta 3 oder OS X Yosemite ab der ebenfalls frisch erschienenen neuen Developer Preview. Mit iOS 7 und älteren OS X-Versionen kommt Ihr nicht an iCloud Drive.

iCloud Drive und Kleinkram

Dass iCloud Drive nach seiner Ankündigung auf der WWDC 2014 in der inzwischen dritten Vorab-Version von iOS 8 Einzug halten würde, hatte sich bereits im Vorfeld abgezeichnet. Immerhin tragen die dafür nötigen Schritte vermutlich eine Mitschuld daran, dass die jüngste iOS 8-Beta nicht dem üblichen zweiwöchigen Takt zwischen den einzelnen Versionen folgen konnte, sondern etwas länger auf sich warten ließ.

Neben dem neuen Feature bringt die dritte Beta von iOS 8 zudem den üblichen Schwung an kleineren Tweaks mit. Dazu gehören einige veränderte Design-Details an verschiedenen Stellen oder auch Ein/Aus-Schalter für eine Reihe von neuen Features im Einstellungen-Menü – nämlich Handoff, QuickType und das automatische Speichern von Audio- und Video-Nachrichten in iMessage.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten2
Naja !7iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.