iOS 8 Camera Roll: Klagen über umständliches Foto-Album

Weg damit !283
Mit iOS 8 verschwindet das Feature Camera Roll – zum Unmut der Nutzer
Mit iOS 8 verschwindet das Feature Camera Roll – zum Unmut der Nutzer(© 2014 CURVED Montage)

iOS 8 ohne die gewohnte Camera Roll: Der Umbau der gewohnten Foto-Galerie kommt bei vielen Besitzern eines iPhones nicht gut an. Das Feature war dafür verantwortlich, alle unlängst gemachten Bilder an einem Ort anzuzeigen. Jedes gemachte Foto tauchte auch in der Camera Roll auf.

Mit iOS 8 hat Apple sich entschieden, dieses Feature umbauen zu müssen. In der neuen Version des Apple-Betriebssystems befinden sich die Bilder stattdessen in dem Ordner "Zuletzt hinzugefügt". In diesem Ordner werden nicht nur die Fotos gelagert, die Ihr auf dem Gerät speichert, sondern auch alle Bilder, die Ihr innerhalb der letzten 30 Tage aufgenommen und auch wieder gelöscht habt.

Camera Roll und Photo Stream vermischt

Der Ordner "Zuletzt hinzugefügt" ist damit unter iOS 8 eine Mischung aus dem Feature Camera Roll und Photo Stream, dem Speicherort für Fotos in Apples iCloud. Dadurch ist es nun unmöglich auf einen Blick zu sehen, welche Fotos aus dem Ordner in der iCloud gespeichert sind und welche nicht.

Doch diese Vermischung ist nicht das einzige Problem: Es ist nun auch deutlich aufwendiger  geworden, Fotos tatsächlich zu löschen. Wenn Ihr ein Foto aus dem "Zuletzt hinzugefügt"-Ordner löscht, wird es nicht von dem iOS-Gerät entfernt, sondern lediglich in den "Zuletzt gelöscht"-Ordner verschoben. Dort bleibt es weitere 30 Tage erhalten, wenn Ihr es dort nicht manuell noch einmal löscht. Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken zeigen, dass viele Nutzer sich das alte System zurückwünschen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Neue Vidoes erklä­ren euch Funk­tio­nen wie Walkie-Talkie
Francis Lido
Apple Watch Series 4, Keynote 2018, Hermes
Apple hilft frisch gebackenen Besitzern eine Apple Watch: Sechs Video-Anleitungen gehen auf jeweils eine nützliche Funktion ein.
Klage gegen Apple: Werbung für iPhone Xs versteckt Notch
Francis Lido
iPhone Xs: Bei der Angabe der Display-Auflösung hat Apple offenbar die Notch nicht berücksichtigt
Apple sieht sich der nächsten Klage ausgesetzt. Auslöser sind Marketing-Bilder und Pixel-Angaben zu iPhone X und iPhone Xs (Max).
iPad Pro und Co: Stif­tung Waren­test kürt die besten Tablets
Christoph Lübben
Das iPad Pro (Bild) hat bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten – wie auch der Konkurrent von Samsung
Aktualisierte Tablet-Rangliste bei Stiftung Warentest: Nun haben die Experten auch das iPad Pro getestet – es gibt einen neuen Spitzenreiter.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.