iOS 8 Camera Roll: Klagen über umständliches Foto-Album

Weg damit !283
Mit iOS 8 verschwindet das Feature Camera Roll – zum Unmut der Nutzer
Mit iOS 8 verschwindet das Feature Camera Roll – zum Unmut der Nutzer(© 2014 CURVED Montage)

iOS 8 ohne die gewohnte Camera Roll: Der Umbau der gewohnten Foto-Galerie kommt bei vielen Besitzern eines iPhones nicht gut an. Das Feature war dafür verantwortlich, alle unlängst gemachten Bilder an einem Ort anzuzeigen. Jedes gemachte Foto tauchte auch in der Camera Roll auf.

Mit iOS 8 hat Apple sich entschieden, dieses Feature umbauen zu müssen. In der neuen Version des Apple-Betriebssystems befinden sich die Bilder stattdessen in dem Ordner "Zuletzt hinzugefügt". In diesem Ordner werden nicht nur die Fotos gelagert, die Ihr auf dem Gerät speichert, sondern auch alle Bilder, die Ihr innerhalb der letzten 30 Tage aufgenommen und auch wieder gelöscht habt.

Camera Roll und Photo Stream vermischt

Der Ordner "Zuletzt hinzugefügt" ist damit unter iOS 8 eine Mischung aus dem Feature Camera Roll und Photo Stream, dem Speicherort für Fotos in Apples iCloud. Dadurch ist es nun unmöglich auf einen Blick zu sehen, welche Fotos aus dem Ordner in der iCloud gespeichert sind und welche nicht.

Doch diese Vermischung ist nicht das einzige Problem: Es ist nun auch deutlich aufwendiger  geworden, Fotos tatsächlich zu löschen. Wenn Ihr ein Foto aus dem "Zuletzt hinzugefügt"-Ordner löscht, wird es nicht von dem iOS-Gerät entfernt, sondern lediglich in den "Zuletzt gelöscht"-Ordner verschoben. Dort bleibt es weitere 30 Tage erhalten, wenn Ihr es dort nicht manuell noch einmal löscht. Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken zeigen, dass viele Nutzer sich das alte System zurückwünschen.


Weitere Artikel zum Thema
Char­lot­tes­ville: So gehen Apple, Spotify und Co. gegen rech­ten Hass vor
Jan Johannsen
Proteste gegen die "Unite the right"-Kundgebung am 12. August in Charlottesville, Virginia.
Der Anschlag von Charlottesville und Trumps Reaktion rütteln die gesamte US-Techbranche auf.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !5Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.