iOS 8: Verbreitung ist fast zum Stillstand gekommen

Peinlich !7
Zahlreiche Bugs dürften für die langsame Verbreitung von iOS 8 mitverantwortlich sein
Zahlreiche Bugs dürften für die langsame Verbreitung von iOS 8 mitverantwortlich sein(© 2014 CURVED)

Die neue iOS-Version ist nach drei Wochen auf 47 Prozent der Geräte installiert: Was zunächst wie eine beeindruckende Bilanz für iOS 8 klingt, verdeutlicht bei näherem Hinsehen eine merkliche Verlangsamung der Verbreitung – denn zwei Wochen zuvor waren es bereits 46 Prozent.

Die Zahlen, die Apple am 5. Oktober veröffentlicht hat, belegen, dass die Nutzer vor allem direkt nach dem Release iOS 8 installiert haben. Auch der Release des Apple iPhone 6 und des Apple iPhone 6 Plus haben die Zahlen in die Höhe schnellen lassen, auf denen die neue Version bereits vorinstalliert ist. In den vergangenen zwei Wochen hingegen ist demnach nur etwa 1 Prozent hinzugekommen.

Hoher Bedarf an Speicherplatz

Der Grund für die langsame Verbreitung von iOS 8 könnte in dem hohen Bedarf an Speicherplatz liegen, den das Betriebssystem benötigt, wenn es "over the air" installiert wird. Zwischen 4 GB und 6 GB benötigt es, wodurch Nutzer gezwungen werden, Daten auf ihren Geräten für das Update zu löschen, berichtet AppAdviser.

Dazu kommt vermutlich die Unsicherheit vieler Nutzer, die von den zahlreichen Bugs unter iOS 8.0.1 verursacht wurde; auch wenn viele davon durch die Version iOS 8.0.2 behoben wurden, warten viele iPhone- und iPad-Besitzer offenbar darauf, dass eine besser ausgearbeitete Version erscheint. Ebenfalls könnten diejenigen Besitzer älterer iPhones, die bereits auf die Lieferung ihres neuen iPhone 6 warten, auch einfach keine Lust verspüren, auf die neue Version zu updaten. Besitzer eines iPhone 4s hätten zudem mehrere gute Gründe, sich das Update auf iOS 8 zu überlegen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten12
Peinlich !20Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Bliz­zard will 2017 drei große Hearth­stone-Erwei­te­run­gen veröf­fent­li­chen
Guido Karsten
Hearthstone Straßen von Gadgetzan
Blizzard hat für seinen Strategie-Kartenspiel-Mix Hearthstone "Das Jahr des Mammuts" angekündigt. Drei große Erweiterungen sollen 2017 erscheinen.
Apple veröf­fent­licht neue iPad Pro-Spots im klas­si­schen "Mac vs. PC"-Stil
Guido Karsten7
Peinlich !30iPad Pro Spot YouTube Apple
Apple hat gleich vier neue Werbeclips für sein iPad Pro veröffentlicht. Sie orientieren sich klar an der klassischen Werbung für Apples Mac-Reihe.