iOS 9.1: Probleme mit Touch ID auf einigen iPhones und iPads

Peinlich !13
Apple iPhone 6s
Apple iPhone 6s(© 2015 CURVED)

iOS 9.1 scheint einen Bug zu enthalten: Viele Nutzer beklagen, dass nach dem Update auf die neueste Version von iOS die Touch ID auf iPhone oder iPad nicht mehr richtig funktioniert – wie schon bei iOS 8.3.

Außerdem soll iOS 9.1 nicht auf allen Geräten stabil laufen, berichtet AppleInsider unter Berufung auf zahlreiche Einträge in Apples Support-Forum. Manche iPhones und iPads könnten nach dem Update sogar gar nicht mehr aktiviert werden. Somit bringt iOS 9.1, das erst vor knapp zwei Wochen erschienen ist, nicht nur neue Emojis mit sich, sondern für manche Nutzer auch Probleme. Die Situation erinnert stark an iOS 8.3: Auch diese Version führte bei vielen Geräten zum Versagen von Touch ID.

Bugfixes mit iOS 9.2?

Manche Nutzer hätten die Probleme mit iOS 9.1 zumindest vorübergehend durch einen Neustart des Systems lösen können. In einigen Fällen habe es auch geholfen, das System über iTunes komplett neu aufzuspielen. Dennoch gibt es bislang keine dauerhafte Lösung für das Problem – vor allem nicht von Apple selbst. Zusätzlich erschwert wird die Lage offenbar dadurch, dass Apple iOS 9.0.2 nicht mehr signiert – ein einfacher Downgrade des iPhones oder iPads auf die vorhergehende iOS-Version ist also nicht möglich.

Apple testet zwar derzeit bereits iOS 9.2 und hat auch schon eine Beta für Entwickler zur Verfügung gestellt; doch es ist nicht bekannt, ob die hier aufgeführten Probleme mit dem nächsten Update gelöst werden. Außerdem gibt es bislang kein offizielles Release-Datum für den Nachfolger von iOS 9.1. Apple wird sich vermutlich in naher Zukunft offiziell zu dem Bug äußern.


Weitere Artikel zum Thema
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien3
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
5
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".