iOS 9.2 Beta 4 veröffentlicht – und tvOS 9.1 Beta 3

Her damit !6
Die Beta 4 von iOS 9.2 bringt in erster Linie Bug-Fixes mit
Die Beta 4 von iOS 9.2 bringt in erster Linie Bug-Fixes mit(© 2015 CURVED)

Neues iOS-Update für Entwickler und Beta-Tester: Apple hat mit iOS 9.2 Beta 4 die nächste Version seines Betriebssystems für mobile Geräte veröffentlicht. In nur wenigen Wochen ist dies bereits die vierte Vorabversion für das kommende Update.

Welche Änderungen iOS 9.2 Beta 4 im Vergleich zur Vorgängerversion genau beinhaltet, ist derzeit noch nicht bekannt. Bei so vielen kleinen Updates in kurzer Zeit ist es laut Pocketnow wahrscheinlich, dass es sich dabei in erster Linie um Fehlerkorrekturen handelt. Laut Apple soll die Beta 4 für iOS 9.2 demnach vor allem Bug-Fixes für das Keyboard, das Wörterbuch und die Netzwerkverbindungen auf dem iPhone und dem iPad beinhalten.

Auch tvOS 9.1 Beta 3 veröffentlicht

Mit der Beta 2 von iOS 9.2 hat Apple das Betrachten von Webseiten innerhalb von Apps verbessert; die Beta 3 lieferte nur kurze Zeit später kleinere Verbesserungen, zum Beispiel für den Schlüsselbund und die Verbindung eines iPhones zur Apple Watch. Insgesamt soll mit iOS 9.2 vor allem die Benutzeroberfläche flüssiger laufenauch auf älteren iPhones wie dem iPhone 5 oder sogar dem iPhone 4s.

Parallel zum Release von iOS 9.2 Beta 4 hat Apple auch eine neue Version des tvOS 9.1 für das Apple TV (4. Gen.) herausgebracht. Auch hier ist bislang nicht bekannt, welche Änderungen die Beta 3 mit sich bringt – einige Entwickler haben sich aber offenbar schon beschwert, dass auch diese Version keine Unterstützung für Bluetooth-Zubehör beinhaltet.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen1
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Der Soundtrack zum Bild: Die App FotoOto erklärt Sehbin­der­ten Fotos
Jan Johannsen
FotoOto
Die App "FotoOto" erkennt, was auf Fotos zu sehen ist, und soll Bilder für Sehbehinderte erfahrbar machen. Ein Selbstversuch.