iOS 9.3.3: Apple rollt Beta 4 als öffentliche Testversion aus

Her damit !14
Nach den Beta-Versionen erfolgt der Release von iOS 9.3.3 für alle Nutzer
Nach den Beta-Versionen erfolgt der Release von iOS 9.3.3 für alle Nutzer(© 2016 CURVED)

Die vierte Beta von iOS 9.3.3 ist da: Apple hat die neue Testversion für Entwickler und die sogenannten "Public Beta Testers" ausgerollt. Die Beta 4 kommt nur eine knappe Woche, nachdem Apple die dritte Beta veröffentlicht hat – ein Hinweis darauf, dass der Release der finalen Ausführung für die breite Öffentlichkeit schon in naher Zukunft erfolgen könnte.

Die vierte Beta von iOS 9.3.3 bietet keine großen Neuerungen, sondern soll in erster Linie Fehler der Vorgängerversion ausräumen, berichtet MacRumors. Insgesamt wird der Nachfolger von iOS 9.3.2 keine neuen Features mitbringen, sondern vor allem Bugfixes bereitstellen. Außerdem soll mit dem Update die allgemeine Performance der kompatiblen iPhones und iPads verbessert werden.

iOS 10 mit neuen Features im Herbst

Apple testet iOS 9.3.3 laut MacRumors bereits seit Mai 2016. Neben dem Betriebssystem für mobile Geräte werden aktuell auch tvOS 9.2.2 und OS X 10.11.6 mit neuen Beta-Versionen bedacht. Wenn Ihr Euch als öffentliche Tester bei Apple registriert habt, stehen Euch die Updates als Download zur Verfügung; Entwickler können die Betaversionen im entsprechenden Download-Bereich von Apple erhalten.

Ein größeres Update steht iPhone- und iPad-Besitzern dann im Herbst mit iOS 10 bevor. iOS 10 soll in naher Zukunft für Entwickler als Beta 2 zur Verfügung gestellt werden. iOS 10 wird unter anderem einen überarbeiteten Sperrbildschirm und die Apple Music-App mit neuem Design bieten. Außerdem kann Euch das OS voraussichtlich an Euren Parkplatz erinnern – und auf Wunsch könnt Ihr die Icons der vorinstallierten Apps entfernen. Einen Überblick zu einem Teil der Neuerungen verschafft Euch unser Videorundgang.


Weitere Artikel zum Thema
Drei neue Nike-Armbän­der für die Apple Watch ange­kün­digt
Francis Lido
Das Nike-Sportarmband soll bald in einer neuen Farbe erhältlich sein
Nikes Armbänder für die Apple Watch gibt es offenbar bald in weiteren Farben: Zwei neue Sport-Armbänder und ein Sport Loop sollen erscheinen.
iPhone: Apple ID eini­ger Nutzer aus uner­find­li­chen Grün­den gesperrt
Lars Wertgen
Ohne Apple ID könnt ihr euer iPhone nicht in gewohntem Umfang nutzen
Zahlreiche iOS-Nutzer wundern sich aktuell über die Sperrung ihrer Apple ID: Angeblich sei diese aus Sicherheitsgründen erfolgt.
Spotify am Hand­ge­lenk: Die App für die Apple Watch ist da
Marco Engelien2
UPDATEBald bedient ihr auch Spotify über die Apple Watch.
Spotify auf der Apple Watch? Das konnten zunächst nur Beta-Tester ausprobieren. Jetzt die App für alle Nutzer erschienen. Die Infos dazu gibt es hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.