iOS 9.3.3: Apple rollt Beta 4 als öffentliche Testversion aus

Her damit !14
Nach den Beta-Versionen erfolgt der Release von iOS 9.3.3 für alle Nutzer
Nach den Beta-Versionen erfolgt der Release von iOS 9.3.3 für alle Nutzer(© 2016 CURVED)

Die vierte Beta von iOS 9.3.3 ist da: Apple hat die neue Testversion für Entwickler und die sogenannten "Public Beta Testers" ausgerollt. Die Beta 4 kommt nur eine knappe Woche, nachdem Apple die dritte Beta veröffentlicht hat – ein Hinweis darauf, dass der Release der finalen Ausführung für die breite Öffentlichkeit schon in naher Zukunft erfolgen könnte.

Die vierte Beta von iOS 9.3.3 bietet keine großen Neuerungen, sondern soll in erster Linie Fehler der Vorgängerversion ausräumen, berichtet MacRumors. Insgesamt wird der Nachfolger von iOS 9.3.2 keine neuen Features mitbringen, sondern vor allem Bugfixes bereitstellen. Außerdem soll mit dem Update die allgemeine Performance der kompatiblen iPhones und iPads verbessert werden.

iOS 10 mit neuen Features im Herbst

Apple testet iOS 9.3.3 laut MacRumors bereits seit Mai 2016. Neben dem Betriebssystem für mobile Geräte werden aktuell auch tvOS 9.2.2 und OS X 10.11.6 mit neuen Beta-Versionen bedacht. Wenn Ihr Euch als öffentliche Tester bei Apple registriert habt, stehen Euch die Updates als Download zur Verfügung; Entwickler können die Betaversionen im entsprechenden Download-Bereich von Apple erhalten.

Ein größeres Update steht iPhone- und iPad-Besitzern dann im Herbst mit iOS 10 bevor. iOS 10 soll in naher Zukunft für Entwickler als Beta 2 zur Verfügung gestellt werden. iOS 10 wird unter anderem einen überarbeiteten Sperrbildschirm und die Apple Music-App mit neuem Design bieten. Außerdem kann Euch das OS voraussichtlich an Euren Parkplatz erinnern – und auf Wunsch könnt Ihr die Icons der vorinstallierten Apps entfernen. Einen Überblick zu einem Teil der Neuerungen verschafft Euch unser Videorundgang.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei ist sicher: Mate 20 Pro ist schnel­ler als iPhone Xs
Francis Lido1
Das Huawei Mate 20 Pro soll seinen Vorgänger Mate 10 Pro (Bild) deutlich hinter sich lassen
Huawei gibt sich selbstbewusst: Der Chipsatz im Mate 20 Pro soll seinem Pendant im iPhone Xs überlegen sein.
iPhone XS Max im Härte­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das große Modell?
Francis Lido
Für die Kamera-Abdeckung soll Apple Saphirkristall verwendet haben
Das iPhone Xs Max musste sich einem Härtetest stellen. Welche Schwachstellen kommen dabei zum Vorschein?
iPhone Xs: Bald könnt ihr die Tiefen­schärfe beim Foto­gra­fie­ren einstel­len
Michael Keller
Die Kamera des iPhone Xs ermöglicht den sogenannten Bokeh-Effekt
Mit dem iPhone Xs könnt ihr bei Fotos nachträglich die Tiefenschärfe verändern. Das soll bald auch während der Aufnahme möglich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.