iOS 9.3 mit großen Problemen: Klicks auf Links lassen Apps abstürzen

Nicht meins42
iOS 9.3 ist kaum eine Woche alt und besitzt anscheinend noch die ein oder andere Kinderkrankheit
iOS 9.3 ist kaum eine Woche alt und besitzt anscheinend noch die ein oder andere Kinderkrankheit(© 2016 CURVED)

iOS 9.3 fixt zwar einige Bugs, bringt aber offenbar einige neue Probleme mit sich: Links Anklicken in Apps wie Safari, Mail, Messages und sonstigen Programmen kann zu Abstürzen und Freezes führen, wie Apple Insider berichtet. Der Fehler trete nicht nur bei Apples eigenen Apps auf. Einen Workaround für Safari gibt es jedoch schon, wenngleich der anscheinend auch nicht immer funktioniert.

Demnach sind vor allem moderne Geräte wie iPhone 6, iPhone 6s und iPad Pro betroffen, während der Bug auf älteren Modellen eher selten auftrete. Bei der fehlerhaften Installation von iOS 9.3 war das noch umgekehrt. Erst nach einem Update ließ sich das Betriebssystem auch auf einigen älteren iPads installieren.

iOS-9.3-Bugfix angeblich in Arbeit

In Apples Support-Forum besitzt ein Thread zu dem Thema bereits über 7000 Posts. Eine offizielle Stellungnahme seitens Apple gibt es zwar noch nicht, einem Forennutzer zufolge sei das Unternehmen aber bereits informiert und arbeite an einer Lösung. Zuverlässige Workarounds sind bislang nicht bekannt, manchen Besitzer eines iDevice scheint aber die Deaktivierung von JavaScript in Safari geholfen zu haben. Dazu öffnet Ihr "Einstellungen | Safari | Erweitert" und stellt den Punkt dort aus.

Im Chrome-Browser könne es in manchen Fällen helfen, einen Link länger gedrückt zu halten, was aber nicht in allen Fällen zum Erfolg führe. Wer auf Nummer sicher gehen will, wartet daher lieber auf ein Update von Apple und erfreut sich derweil an den zahlreichen Neuerungen, die iOS 9.3 einführt.


Weitere Artikel zum Thema
So gut wie sicher: iPhone 12 ohne Gratis-Kopf­hö­rer!
Francis Lido
Apple möchte offenbar, dass ihr euch zum iPhone 12 auch gleich AirPods zulegt
Es steht quasi fest: Dem iPhones 12 liegen keine EarPods bei. Für Kopfhörer wird euch Apple wohl extra zur Kasse bitten.
Schade, Huawei: Der größte Smart­phone-Herstel­ler der Welt ist ...
Francis Lido
Nicht meins8Huawei auf Platz 1: Offenbar nur eine Momentaufnahme
Die aktuellen Verkaufszahlen sind da: Wer ist der größte Smartphone-Hersteller der Welt?
iPhone 12 Pro: Dank dieser Neue­rung könnt ihr mehr als 100 Euro sparen
Lars Wertgen
Her damit6Das iPhone 11 Pro bietet keine 128-GB-Speicher-Option
Apple scheint die Speicherstaffelung anzupassen: Das iPhone 12 Pro (Max) gibt es angeblich in einer Ausführung, dank der ihr viel Geld sparen könntet.