iOS 9.3: Night Shift-Modus lässt sich nicht mit Stromsparmodus kombinieren

Peinlich !10
In der dritten Beta von iOS 9.3 verdeutlichten noch farbige Punkte die Farbtemperatur-Einstellungen
In der dritten Beta von iOS 9.3 verdeutlichten noch farbige Punkte die Farbtemperatur-Einstellungen(© 2016 CURVED)

Kurze Zeit nach dem Release der fünften Beta-Version von iOS 9.3 wird deutlich, welche Änderungen Apple am Betriebssystem vorgenommen hat. Eine, die für etwas Verwirrung sorgt, betrifft den Night Shift-Modus. Dieser darf nämlich anders als in den ersten Beta-Versionen von iOS 9.3 nicht mehr in Kombination mit dem Stromsparmodus verwendet werden.

Habt Ihr die iOS 9.3 Beta 5 auf Eurem iPhone und Ihr schaltet bei aktiviertem Night Shift-Modus in den Stromsparbetrieb, dann wird der augenfreundliche Nachtmodus beendet, berichtet iDownloadBlog. Ist der Stromsparmodus hingegen bereits aktiviert, könnt Ihr den Night Shift-Modus gar nicht einschalten, da der entsprechende Button ausgegraut ist.

Kein ungewöhnliches Szenario

Fraglich ist, wieso Apple die Kombination der beiden Features in der aktuellen Beta-Version von iOS 9.3 verbietet. Schließlich klingt es nicht allzu abwegig, dass Nutzer beide Modi gemeinsam nutzen möchten. Der Night Shift-Modus soll die Augen weniger anstrengen und sich besonders für den letzten Blick auf das iPhone oder iPad vor dem Einschlafen eignen. Gerade zu dieser Zeit, also zum Ende des Tages hin, ist es allerdings auch nicht unwahrscheinlich, dass sich der Akku des Gerätes dem roten Ladestand annähert.

Eine weitere Veränderung, die Apple mit iOS 9.3 Beta 5 am Night Shift-Modus vorgenommen hat, ist eher kosmetischer Natur. Anstelle der blauen und orangefarbenen Punkte im Einstellungsbereich zur Farbtemperatur findet Ihr hier nur noch eine schriftliche Kurzbeschreibung für den Schieberegler. Ob alle Änderungen so auch in der finalen Version von iOS 9.3 enthalten sein werden, erfahren wir vermutlich schon in den kommenden Wochen, wenn Apple den Startschuss für das Update erteilt.


Weitere Artikel zum Thema
macOS Mojave: Sicher­heits­lücke gefähr­det offen­bar eure Daten
Francis Lido
macOS Mojave ist seit Ende September 2018 verfügbar
macOS Mojave ist anscheinend nicht so sicher wie gedacht: Ein Hacker zeigt, wie sich das Adressbuch auslesen lässt.
iPhone Xs: Manche Nutzer klagen über schwa­chen Empfang und WLAN-Probleme
Christoph Lübben2
Das iPhone Xs funktioniert wohl nicht bei allen Nutzern problemlos
Schwacher WLAN- und Mobilfunk-Empfang: iPhone Xs und iPhone Xs Max haben wohl ein Problem mit ihren Antennen. Ein Update könnte Abhilfe schaffen.
iPhone Xs Max: Exper­ten küren den Bild­schirm zum besten Smart­phone-Display
Sascha Adermann2
Das OLED-Display des Apple iPhone Xs Max ist derzeit wohl der beste Smartphone-Bildschirm
Apple erobert mit dem OLED-Display des iPhone Xs Max die Spitze der Bildschirm-Charts. Auch für Samsung dürfte das erfreulich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.