iOS 9-Adblocker: Peace-Käufer erhalten Ihr Geld automatisch zurück

Wenn Ihr den Adblocker Peace für iOS 9 gekauft habt, bekommt Ihr Euer Geld automatisch zurück
Wenn Ihr den Adblocker Peace für iOS 9 gekauft habt, bekommt Ihr Euer Geld automatisch zurück(© 2015 CURVED)

Peace, die ehemalige Nummer 1 der iOS 9-Adblocker, ist Geschichte. Kaum war die neue Betriebssystemversion erschienen, belegten die Werbe-Sperren die Spitzenplätze im App Store. Dann zog der Entwickler von Peace seine Software zurück. Nun meldet er auf seinem Blog, dass Käufer den Preis automatisch von Apple zurückerstattet bekommen.

Wie Peace-Schöpfer Marco Arment auf seiner Webseite angibt, hat Apple ihn kontaktiert und mitgeteilt, dass alle Käufer des beliebten iOS-9-Adblockers ihr Geld zurück bekommen. Kaum zwei Tage lang war die App im App Store erhältlich, ehe sich der Entwickler dazu entschloss, sie wieder zurückzuziehen.

Es gibt genug Alternativen zu Peace

Wer sich Peace bereits gekauft und heruntergeladen hat, kann die Software dennoch weiter benutzen. Bislang war eine Erstattung des Kaufpreises an die Rückgabe der App gebunden. Das ist nun offenbar nicht mehr nötig, sondern jeder Käufer bekommt sein Geld automatisch zurück. Arment zufolge haben bereits 13.000 Nutzer eine Rückzahlung erhalten, noch bevor Apple diese jetzt allen Käufern zugesteht.

Das hat zu einer interessanten Statistik geführt, wonach die App -6218 Downloads und einen Umsatz von -12755,18 Dollar aufweist, wie Arment in einem Tweet mitteilt. Er selbst hätte nicht gedacht, dass Apple diesen Schritt vollziehen würde. Er gibt aber an, dass er glücklich über diese Entscheidung sei. Peace war zwar sehr erfolgreich, aber lange nicht der einzige Adblocker für iOS 9 im App Store: Eine Statistik illustriert, was die Alternativen Blockr, Crystal und Purity zu leisten vermögen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller3
Her damit !15Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten2
Her damit !27Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.