iOS 9: Adblocker sind die beliebtesten kostenpflichtigen Apps

Her damit !69
Der iOS 9-Adblocker Peace gehört zu den beliebtesten seiner Art
Der iOS 9-Adblocker Peace gehört zu den beliebtesten seiner Art(© 2015 CURVED)

Das dürfte Publishern gar nicht gefallen: Kaum erlaubt Apple mit iOS 9 Adblocker, da steigen die Programme zu den beliebtesten Titeln im App Store auf. Die ersten beiden Plätze unter den kostenpflichtigen Apps nehmen derzeit Adblocker ein: Blockr und Peace.

Seit Juni ist bekannt, dass iOS 9 auch den Einsatz von Adblockern zulässt. Nun ist das Betriebssystem erschienen und die frisch verfügbaren Reklame-Sperren sind schon ein voller Erfolg. Angesichts der Verheißungen ist das wenig überraschend: Anbieter Crystal hatte unlängst eine Statistik veröffentlicht, wonach Nutzer eines Adblockers bis zu viermal schneller im Netz unterwegs sind. Netter Nebeneffekt: Die Sperrung der Werbeinhalte führt gleichzeitig zu einem verringerten Datenaufkommen, was Euch wertvolle Bandbreite spart – bis zu 53 Prozent.

iOS 9-Adblocker ab 99 Cent

Kein Wunder, dass Nutzer dafür sogar bereit sind, einen geringen Betrag zu investieren. Die aktuelle Nummer 1, Blockr, kostet 99 Cent, die derzeitige Nummer 2 Peace ist für 2,99 Euro zu haben. Beide Apps unterbinden nicht nur die Anzeige von Werbeinhalten, sondern deaktivieren auch sogenannte Werbe-Tracker, also Cookies, die anhand des Surfverhaltens der Nutzer Identitätsprofile erstellen, um besser Werbung schalten zu können.

Adblocker sind weltweit beliebt, in Deutschland genauso wie in Großbritannien oder den USA. Neben den beiden genannten Programmen sind im App Store noch Alternativen erhältlich. Welche es gibt, wie sie genau funktionieren und warum Ihr sie nutzen solltet, wird Curved Euch noch im Detail erklären.


Weitere Artikel zum Thema
Runkee­per: Update erlaubt Apple Watch-Nutzern GPS-Tracking ohne iPhone
Die Apple Watch Series 2 kann Eure Läufe mit Runkeeper durch das GPS-Modul auch ohne iPhone tracken
Für die App Runkeeper rollt ein neues Update aus: Künftig greift die Software auf das in der Apple Watch Series 2 integrierte GPS-Modul zurück.
Apple Watch Series 2: Vier neue Werbe­spots pünkt­lich zur Weih­nachts­zeit
Die Apple Watch Series 2 als Weihnachtsgeschenk
Pünktlich zu den Weihnachts-Feiertagen hat Apple vier Clips veröffentlicht, um die Apple Watch Series 2 und deren Funktionen zu bewerben.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.