iOS 9 auf 50 Prozent der Geräte: "Schnellste Verbreitung jemals"

Supergeil !16
Auch die nun erlaubten Adblocker dürften zur schnellen Verbreitung von iOS 9 beitragen
Auch die nun erlaubten Adblocker dürften zur schnellen Verbreitung von iOS 9 beitragen(© 2015 CURVED)

Die Verbreitung von iOS 9 geht angeblich schneller vonstatten als bei allen Vorgängerversionen: Laut Apple ist die neueste Version des Betriebssystems bereits auf über 50 Prozent der kompatiblen Geräte installiert worden.

In einer Pressemitteilung zum erfolgreichen Release des iPhone 6s schreibt Phil Schiller, der bei Apple als Senior Vizepräsident des Marketings angestellt ist: "iOS 9 hat ebenfalls einen unglaublichen Start gehabt und ist auf dem Weg, von mehr Nutzern heruntergeladen zu werden als jede andere Software-Veröffentlichung in der Geschichte von Apple." Außerdem gebe es mit iOS 9 die "schnellste iOS-Annahme jemals."

Vom iOS 7-Rekord noch entfernt

Laut The Verge müssten die Zahlen aber in Relation gesetzt werden: So wäre beispielsweise die Vorgängerversion von iOS 9 innerhalb von einer Woche auf beinahe 50 Prozent der Geräte angekommen – in den zwei folgenden Wochen jedoch habe der Zuwachs nur noch einen Prozentpunkt betragen, sodass iOS 8 auf insgesamt 47 Prozent der Geräte heruntergeladen worden war.

iOS 7 sei nur 20 Tage nach der Veröffentlichung bereits auf 70 Prozent der iPhones und iPads installiert gewesen; ob iOS 9 diesen Rekord einstellen kann, wird sich erst noch zeigen müssen. Nur einen Tag nach dem Release hatte es noch so ausgesehen, als würde iOS 9 sich langsamer verbreiten als iOS 8. Wenn Ihr die neue Version des OS bereits installiert habt, können Euch unsere Tipps und Tricks zu iOS 9 viele Features und Funktionen erklären.


Weitere Artikel zum Thema
HomePod-Mikro­fone können ausge­schal­tet werden
Christoph Groth
Ein HomeApp-Icon deutet auf HomePod-"Szenen" mit ausgeschaltetem Mikro hin
Das Mikrofon von Apples HomePod lässt sich offenbar ausschalten – darauf deuten Funde in iOS 11.2.5 hin.
iPhone X: Apple bewirbt Selfie-Kamera mit Muhammad Ali
Michael Keller4
Apps Icons iPhone X
Apple hat einen neuen Spot zum iPhone X veröffentlicht. Darin sehen wir Beispiele für gelungene Selfies – untermalt von Muhammad Alis Stimme.
iPhone X: Nach­fol­ger könnte das kleinste Top-Gerät von Apple für 2018 sein
Christoph Lübben5
Das iPhone X hat ein 5,8-Zoll-Display
Will Apple größere Smartphones bauen? Angeblich wird der Nachfolger des iPhone X das kleinste Smartphone des Herstellers, das im Herbst 2018 kommt.