iOS 9 auf 50 Prozent der Geräte: "Schnellste Verbreitung jemals"

Supergeil !16
Auch die nun erlaubten Adblocker dürften zur schnellen Verbreitung von iOS 9 beitragen
Auch die nun erlaubten Adblocker dürften zur schnellen Verbreitung von iOS 9 beitragen(© 2015 CURVED)

Die Verbreitung von iOS 9 geht angeblich schneller vonstatten als bei allen Vorgängerversionen: Laut Apple ist die neueste Version des Betriebssystems bereits auf über 50 Prozent der kompatiblen Geräte installiert worden.

In einer Pressemitteilung zum erfolgreichen Release des iPhone 6s schreibt Phil Schiller, der bei Apple als Senior Vizepräsident des Marketings angestellt ist: "iOS 9 hat ebenfalls einen unglaublichen Start gehabt und ist auf dem Weg, von mehr Nutzern heruntergeladen zu werden als jede andere Software-Veröffentlichung in der Geschichte von Apple." Außerdem gebe es mit iOS 9 die "schnellste iOS-Annahme jemals."

Vom iOS 7-Rekord noch entfernt

Laut The Verge müssten die Zahlen aber in Relation gesetzt werden: So wäre beispielsweise die Vorgängerversion von iOS 9 innerhalb von einer Woche auf beinahe 50 Prozent der Geräte angekommen – in den zwei folgenden Wochen jedoch habe der Zuwachs nur noch einen Prozentpunkt betragen, sodass iOS 8 auf insgesamt 47 Prozent der Geräte heruntergeladen worden war.

iOS 7 sei nur 20 Tage nach der Veröffentlichung bereits auf 70 Prozent der iPhones und iPads installiert gewesen; ob iOS 9 diesen Rekord einstellen kann, wird sich erst noch zeigen müssen. Nur einen Tag nach dem Release hatte es noch so ausgesehen, als würde iOS 9 sich langsamer verbreiten als iOS 8. Wenn Ihr die neue Version des OS bereits installiert habt, können Euch unsere Tipps und Tricks zu iOS 9 viele Features und Funktionen erklären.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2020 im Konzept: Ist das noch Apple oder schon Samsung?
Francis Lido
Ein Designer hat sich Gedanken zum iPhone 2020 gemacht (Hier: iPhone Xs Max)
Wird das iPhone 2020 wie ein Samsung-Smartphone aussehen? Zumindest in einem Konzept sind gewisse Parallelen zu erkennen.
iPad Pro vs. MacBook: Wird iPadOS zum MacBook-Killer?
Jörg Geiger
Auch beim Multitasking legt iPadOS nach, das iPad kann jetzt innerhalb derselben App mit mehreren Dateien und Dokumenten arbeiten und auch mehrere Apps schnell anzeigen und zwischen ihnen wechseln.
Schon länger bewirbt Apple sein iPad Pro als Computer- und Notebook-Ersatz. Hat jetzt aber wirklich die letzte Stunde der PCs geschlagen?
eSIM-Anbie­ter: Wer unter­stützt die SIM-Karte der Zukunft?
Welcher Anbieter eSIM-Karten unterstützt, erfahrt ihr hier.
Die eSIM-Karte ist die Smartphone-Zukunft. Wer die technische Innovation bereits unterstützt und was sie euch bringt erfahrt ihr hier.