iOS 9: Nächtliche Updates deaktivieren offenbar gestellte Wecker

Peinlich !26
Nicht verschlafen! Die Update-Funktion von iOS 9 kann Eure Wecker zurücksetzen
Nicht verschlafen! Die Update-Funktion von iOS 9 kann Eure Wecker zurücksetzen(© 2015 Flickr/Loren Kerns)

In iOS 9 habt Ihr die Möglichkeit, die Aktualisierung über Nacht durchführen zu lassen. Wie sich nun herausstellt, kann aber genau das zu Problemen mit der Weckfunktion führen.

Das jüngste Update hat die von einigen Anwendern eingestellte Weckzeit anscheinend zurückgesetzt. Wie AppleInsider berichtet, blieben deswegen die Wecker vieler Leser am Morgen nach dem iOS 9.1-Update stumm. Und auch auf Twitter trudelten am Folgetag zahlreiche Beschwerden über die durch die Aktualisierung zurückgesetzte Weckfunktion ein.

Fehler offenbar weiterhin vorhanden

Sobald ein neues Update für das Betriebssystem zur Verfügung steht, habt Ihr in einem Pop-Up-Fenster die Möglichkeit "Über Nacht" anzuwählen. An sich eine praktische Sache – sofern Ihr am nächsten Morgen trotzdem noch geweckt werdet. Mit den auf Apple-Geräten ab Werk installierten Weckern gab es in jüngerer Vergangenheit schon häufiger Probleme. Vor allem die Zeitumstellung scheint die Uhren-Logik von iPhone und iPad mitunter zu überfordern.

Dem Bericht zufolge soll Apple bereits mit dem Update auf iOS 9.0.1 eine Reihe von Fehlern ausgemerzt haben, die in Verbindung mit der Alarm-App standen. Dass eingerichtete Wecker aber nach einem nächtlich durchgeführten Update zurückgesetzt werden, ist offenbar immer noch der Fall. Wer ein iPhone besitzt und die Funktion beim nächsten iOS-Update nutzen möchte, der sollte dies im Hinterkopf behalten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 Plus: Apple teilt Profi-Tipps für Porträt-Fotos
Christoph Groth
Die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus bringt einen speziellen Porträt-Modus mit
Wie schieße ich die besten Porträts mit der Dual-Kamera eines iPhone 7 Plus? Apple beantwortet diese Frage mit Tipps von Foto-Profis.
iPhone 6s: Akku-Problem könnte weiter verbrei­tet sein als gedacht
Christoph Groth5
Offenbar schalten sich mehr iPhone 6s als bislang angenommen spontan ab
Die Akku-Probleme mit dem iPhone 6s betreffen offenbar mehr Geräte als zunächst angenommen. Das gibt Apple selbst bekannt.
iPhone 8: Apple will angeb­lich keine LTE-Module von Intel mehr verwen­den
Christoph Groth
In Europa sind angeblich sämtliche iPhone 7-Geräte mit dem LTE-Modem von Intel ausgestattet
Das iPhone 8 kommt möglicherweise ohne LTE-Chip von Intel. Apple überdenkt die Partnerschaft mit dem Unternehmen angeblich – wegen schechten Empfangs.