iPad Air 2 mit doppelt soviel RAM wie das iPhone 6?

Her damit36
iPad Air 2: doppelte Speicher-Power für flüssiges Multitasking
iPad Air 2: doppelte Speicher-Power für flüssiges Multitasking(© 2014 Youtube/tldtoday)

Nachschub aus der Gerüchteküche zum iPad Air 2: Auf dem für Apple-Leaks bekannten chinesischen Twitter-Pendant Weibo ist ein Bild aufgetaucht, welches angeblich das neue 2GB große Arbeitsspeicher-Modul des iPad Air 2 zeigen soll. Der Apple-Service-Anbieter GeekBar hat das vermeintliche Beweisfoto dort mit der Öffentlichkeit geteilt.

Wie MacRumors berichtet, zeigt der veröffentlichte Schnappschuss ein 2 GB fassendes Elpida RAM-Modul, das im iPad Air 2 zum Einsatz kommen soll. Die abgelichteten Einheiten scheinen dem 1 GB großen Elpida DDR3 SDRAM-Baustein ähnlich zu sein, der in der ersten Generation des iPad Air verbaut wird. Zudem bestätigt das Foto einen vergangenen Bericht, der ein Speicher-Upgrade auf 2 GB RAM für das iPad Air 2 in Aussicht gestellt hat.

Mehr Speicher-Power für Multitasking-Modus des iPad Air 2?

Abwegig ist das Speicher-Upgrade nicht, da das nächste Apple-Tablet Gerüchten zufolge Multitasking beherrschen soll. Die Funktion ermöglicht in Zukunft angeblich das Benutzen von zwei Apps gleichzeitig. Dabei soll der Nutzer zum Beispiel Inhalte wie Texte oder Bilder von einer App zur anderen verschieben können. Solch ein Feature würde entsprechend auch mehr Systemressourcen erfordern, sodass eine Arbeitsspeicher-Erweiterung auf 2 GB RAM durchaus Sinn ergibt.

Zudem ist es wahrscheinlich, dass die vorherigen iPads zum einen aus Kostengründen und zum anderen zur Akku-Schonung keine Speichererhöhung erhalten haben. Da Speicher immer billiger wird und iOS 8 bereits einige Stromspar-Features enthält, könnte nun die Zeit für Apple gekommen sein, das iPad Air 2 mit 2 GB RAM auszustatten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple, Samsung, Xiaomi? Das belieb­teste Smart­phone der Welt kommt von ...
Michael Keller
Das iPhone Xr war vermutlich bislang das beliebteste Smartphone
Samsung Galaxy A51, iPhone 11, Huawei P20 oder Xiaomi Redmi Note 8? Ein Gerät wurde Anfang 2020 mit Abstand am häufigsten verkauft.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
AirPods sollen zum Gesund­heits- und Fitness­tra­cker werden
Michael Keller
Apples AirPods sollen künftig noch mehr Funktionen bieten als bislang
AirPods sollen künftig mehr können als Musik abspielen. Apple arbeitet offenbar an einer Technologie, mit denen die Gadgets zu Fitnesstrackern werden.