iPad Pro-Konkurrent in Arbeit? Samsung plant offenbar Galaxy Tab S Pro

Her damit !5
Bekommt Samsungs Galaxy Tab-Reihe bald großformatigen Zuwachs?
Bekommt Samsungs Galaxy Tab-Reihe bald großformatigen Zuwachs?(© 2015 CURVED)

Präventivschlag gegen das iPad Pro? Samsung hat sich den Namen "Galaxy Tab S Pro" schützen lassen. Das registrierte Produkt lässt auf ein ähnliches Riesen-Tablet schließen und deutet auf einen baldigen Release hin. Gerüchteweise entwickelt Cupertino schon länger an einem Tablet mit 12-Zoll-Display namens iPad Pro.

Bereits am 3. Juli beantragte Samsung Markenschutz für den Namen "Galaxy Tab S Pro", wie das Portal SamMobile berichtet. Dies könnte zumindest auf eine fortgeschrittene Entwicklung des neuen Samsung-Tablets hindeuten. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass Firmen sowohl Patent- als auch Markenschutzanträge einreichen, ohne dass jemals ein entsprechendes Produkt auf den Markt kommt.

iPad-Pro-Konkurrent schon länger in der Mache?

So könnte Samsung die Marke auch nur pro forma für sich beanspruchen. Doch schon seit Januar spekulieren verschiedene Quellen im Netz über ein mögliches Riesen-Tablet des Konzerns, das einen 12,2-Zoll-Bildschirm mitbringt und mit Apples möglicherweise geplantem iPad Pro konkurrieren könnte.

In Samsungs App Milk Musik taucht der nun geschützte Name Galaxy Tab S Pro ebenfalls schon seit Längerem auf. Doch trotz aller Hinweise auf einen baldigen Release, hält Samsung die Füße still und verrät bislang nichts das mögliche, neue Tablet-Modell. Allzu konkrete Infos zum iPad Pro gibt es ebenfalls nicht. Ersten Berichten zufolge, sollen aber Sharp und Samsung die Displays liefern.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.
Surface Phone und andere Windows-Geräte sollen Kopf­hö­rer­an­schluss behal­ten
Michael Keller
Her damit !12Das aktuelle Windows-Flaggschiff HP Elite x3 besitzt einen Klinkenanschluss
Das iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss aus – Microsoft will bei künftigen Geräten wie dem Surface Phone weiter auf die Klinke setzen.