iPad Pro zum Angeben: Goldgenie vergoldet Apples High-End-Tablet

Weg damit !33
Das iPad Pro ist bei Goldgenie außer in einer 24K-Ausführung  auch in Roségold und Platin erhältlich
Das iPad Pro ist bei Goldgenie außer in einer 24K-Ausführung auch in Roségold und Platin erhältlich(© 2015 Goldgenie)

Darf es noch ein bisschen mehr sein? Das iPad Pro wird voraussichtlich am 11. November 2015 offiziell erscheinen – und die Geräte-Veredler von Goldgenie haben nun gleich mehrere Luxus-Versionen des Apple-Tablets angekündigt.

Das Unternehmen mit Sitz in London bietet das iPad Pro in drei Ausführungen an, wie aus der Pressemitteilung hervorgeht: mit 24-karätigem Gold verziert, in Roségold und als Platin-Version. Wie schon bei vorhergehenden Geräten von Goldgenie haben Kunden die Möglichkeit, das Tablet mit einer persönlichen Gravur versehen zu lassen. Alle drei Modelle des iPad Pro können ab sofort bei Goldgenie vorbestellt werden.

So viel Luxus hat seinen Preis

Die goldene Ausführung des iPad Pro kostet bei Goldgenie 1855 Pfund, was etwa 2620 Euro entspricht. Für die Variante in Roségold müsst Ihr etwas tiefer in die Tasche greifen: Diese schlägt mit umgerechnet 2780 Euro zu Buche. Das Platin-Modell des Tablets ist mit einem Preis von 1970 Pfund die teuerste Version – umgerechnet werden knapp 2800 Euro fällig.

Die von Goldgenie anvisierte Zielgruppe, die ausdrücklich aus Geschäftskunden besteht, sollte sich diesen Luxus leisten können. Das vergoldete iPad Pro sei bestens geeignet, um "Kollegen, Kunden oder Geschäftspartner" zu beeindrucken und den "Stolz in die eigene Arbeit" auszudrücken. Das iPad Pro ist nicht das erste Apple-Gerät, das von dem britischen Unternehmen in Luxus-Versionen herausgebracht wird: Auch das iPhone 6s und die Apple Watch sind bei Goldgenie bereits in verschiedenen Edel-Ausführungen erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 soll sich wegen Liefe­reng­päs­sen verzö­gern
1
In diesem Konzept sieht das iPhone 8 dem Galaxy S8 etwas ähnlich
Das iPhone 8 kommt womöglich etwas später auf den Markt als geplant: Die Fertigung einiger Bauteile geht angeblich zu langsam voran.
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
4
Weg damit !8Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.
Keyboard Mod für Moto Z landet auf Indiegogo
So soll die Tastatur für das Moto Z aussehen
Das Moto Z mit einer physischen Tastatur bedienen: Auf Indiegogo könnt Ihr ab sofort die Keyboard-Mod für das Lenovo-Smartphone unterstützen.