iPhone 11: So könnte Apple schnelleres Aufladen ermöglichen

Nicht meins6
Der Lightning-Anschluss (hier: iPhone X) soll auch das iPhone 11 auszeichnen
Der Lightning-Anschluss (hier: iPhone X) soll auch das iPhone 11 auszeichnen(© 2017 CURVED)

Wie wird der Lieferumfang des iPhone 11 aussehen? Vermutlich wird Apple seinem Smartphone auch 2019 einen Kopfhörer beilegen. Dazu könnte das Unternehmen aber auch ein praktisches Gerät mitliefern – das ein schnelles Aufladen begünstigen soll.

Die Packung des iPhone 11 wird angeblich auch ein Ladegerät beinhalten, das über einen USB-C-Adapter verfügt. Das geht aus einem Tweet von ChargerLab hervor, den ihr am unteren Ende dieses Artikels findet. Demnach habe ein "hochrangiger Mitarbeiter" bestätigt, dass das iPhone 2019 mit einem solchen Gadget ausgeliefert wird. Entsprechend sei es "sehr wahrscheinlich", dass dieses Gerücht der Wirklichkeit entspricht.

Mehr Power – schnelleres Aufladen

Sollte Apple dem iPhone 11 tatsächlich einen Adapter von Lightning zu USB-C beilegen, dürften sich viele Nutzer freuen. Denn laut AppleInsider ermöglicht ein solcher Anschluss ein kraftvolleres und dadurch schnelleres Aufladen als das aktuelle Modell. Zum Vergleich: Das Galaxy Note 10+ lädt fast doppelt so schnell wie das iPhone Xs Max. Dieses bietet eine Leistung von 5 Watt. Vermutlich handele es sich um das gleiche USB-C-Ladegerät, das Apple Ende 2018 für das iPad Pro vorgestellt hat.

Die Quelle für das Gerücht hat eine gemischte Erfolgsquote bezüglich Apple-Produkten vorzuweisen: So hat ChargerLab bereits erfolgreich vorhergesagt, dass Apple ein solches Ladegerät veröffentlicht. Allerdings wurde es fälschlicherweise bereits dem iPhone Xs zugeschrieben, nicht dem iPad Pro. Entsprechend bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen mit seiner Prophezeiung dieses Mal Recht behält.

Ein weiterer Faktor könnte sich aber positiv auf die Laufzeit des iPhone 11 auswirken: Alle drei Modelle sollen einen größeren Akku erhalten als ihre jeweiligen Vorgänger, berichtet MacRumors. Bei den beiden Top-Modellen soll die Steigerung zwischen 10 und 20 Prozent betragen.

iPhone 11 oder iPhone XI Pro?

Lange warten müssen wir nicht mehr, ehe wir zu diesem und weiteren Gerüchten Gewissheit erhalten. Apple wird das iPhone 11 vermutlich Anfang September der Öffentlichkeit vorstellen. Die Keynote soll am Dienstag, den 10. September stattfinden. Das geht aus einem Screenshot hervor, der in einer Beta von iOS 13 zu finden ist.

Bleibt die Frage, wie die diesjährigen Bezeichnungen für die verschiedenen Versionen des iPhone 11 lauten. Gerüchten zufolge könnte das größte Modell als "iPhone XI Pro Max" auf den Markt kommen. Der Release aller drei Modelle soll Gerüchten zufolge im gleichen Monat stattfinden. Spätestens im Oktober 2019 wissen wir dann also Bescheid.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja11Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.
Tim Cook in Irland: Das ist Apples "next big thing"
Lukas Klaas
Laut Tim Cook wird Augmented Reality unser Leben stark verändern.
Apples CEO Tim Cook sprach auf seinem Trip nach Irland über die Zukunft. Darunter Innovationen im Gesundheitswesen und Apples "next big thing".