Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Wegen iPhone 13: Hat Apple keine Android-Wechsler mehr nötig?

Tim Cook Keynote
Ob Apple-Chef Tim Cook jemals ein Android-Handy besessen hat? (© 2019 Apple )

Eigentlich sollte man meinen, Apple würde alles dafür tun, Android-Nutzer zu einem Wechsel zu bewegen. Doch das iPhone 13 verkauft sich offenbar so gut, dass Apple das gar nicht nötig hat.

Wie unter anderem Android Authority berichtet, hat Apple die Trade-in-Preise für Android-Handys in den USA über Nacht drastisch reduziert. Ein Galaxy S21 5G beispielsweise ist dem iPhone-Hersteller seit gestern nur noch maximal 260 Dollar wert, was derzeit knapp 230 Euro entspricht. Einen Tag zuvor gab es immerhin noch 325 Dollar dafür (287 Euro). Zum Vergleich: Samsung verkauft das S21 mit 256 GB in den USA nach wie vor für knapp 770 Dollar (etwa 680 Euro). Apple rechnet also nur maximal etwa ein Drittel des Neupreises auf den Kauf eines iPhone 13 oder eines anderen Apple-Gerätes an.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Connect Funktion (Vertrag mit bis zu 10 SIM-Karten nutzen)
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Warum sind Apple Android-Handys nichts mehr wert?

Eine naheliegende Erklärung dafür wäre der anstehende Release des Galaxy S22, durch den der Wert der S21-Reihe sicherlich sinken wird. Womöglich beugt Apple hier also dem kommenden Preisverfall frühzeitig vor? Dagegen spricht allerdings, dass nicht nur Samsung-Handys (hier mit Vertrag) betroffen sind, sondern auch die Pixel-Smartphones von Google.

Für das Pixel 5 etwa gibt es in den USA nun nur noch maximal 235 Dollar statt vormals 315 Dollar. Unberührt von den Preissenkungen sind nur einige wenige Android-Handys wie das Google Pixel 3a. Doch dafür bezahlt Apple auch nur bis zu 50 Dollar – keine große Hilfe beim Kauf eines mindestens 799 Dollar teuren iPhone 13.

In Deutschland verzichtet Apple übrigens komplett auf ein Trade-in-Programm für Android-Handys. Der Hersteller nimmt nur iPhones in Zahlung – für Android-Smartphones bietet er "netterweise" kostenloses Recycling an.

iPhone 13 auch so erfolgreich

Warum die Eintauschpreise für Android-Handys in den USA auf einmal drastisch gesunken sind, hat Apple bislang nicht erklärt. Womöglich hat das Unternehmen bereits ausreichend Android-Nutzer zu einem Wechsel auf das iPhone 13 bewegt. Einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Canalys zufolge hat die hohe Nachfrage danach Apple im vierten Quartal 2021 zum erfolgreichsten Smartphone-Hersteller der Welt gemacht.

Zugleich erschwere es die anhaltende Corona-Krise, Geräte in ausreichender Zahl zu liefern. Auch das könnte ein Grund dafür sein, dass Apple derzeit kein großes Interesse an Geräten von Samsung und Google hat. Wie dem auch sei: Wir haben den Eindruck, dass nicht wenige in letzter Zeit auf ein iPhone 13 gewechselt sind. Unter anderem, weil unser Ratgeber "WhatsApp von Android auf iPhone übertragen" einer unserer erfolgreichsten Artikel der letzten Monate ist. Was meint ihr?

Deal Redmi Note 10 5G Schwarz Frontansicht 1
5 GBEXTRA
Daten
Xiaomi Redmi Note 10 5G
+ BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
mtl./24Monate: 
14,99 €
10,99
einmalig: 
13,00 €
zum shop
Deal Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1
5 GBEXTRA
Daten
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
mtl./24Monate: 
17,99 €
14,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema