iPhone 2020 Leak: Gerüchte kursieren um neue Apple-Smartphones

Her damit24
Kaum kommt ein neues iPhone auf den Markt, kursieren schon Gerüchte um einen möglichen Nachfolger.
Kaum kommt ein neues iPhone auf den Markt, kursieren schon Gerüchte um einen möglichen Nachfolger.(© 2019 Getty Images)

Kaum haben die ersten iPhone 11-Modelle ihre neuen Besitzer erreicht, kursieren schon die ersten Gerüchte um das iPhone 2020. Diese sollen sich im Vergleich zu ihren Vorgängern in einigen Punkten unterscheiden. Erfahrt, um welche Änderungen es sich handeln soll.

Eine Reihe von Tweets des Smartphone-Experten Benjamin Geskin besagt, dass Apple verschiedene Prototypen seiner iPhones für das Jahr 2020 teste. Außerdem soll Apple neue Face ID-Optionen ausprobieren, womit sich auch die Größe der Notch ändern soll.

Geskin behauptet weiterhin, dass verschiedene Face-ID-Modelle in Betracht gezogen werden würden. So teste Apple einige Face ID-Prototypen mit neuer Optik, schreibt er auf Twitter. „Einige sind schmaler andere kleiner, passend zum oberen Rand.“

iPhone 2020: Keine Chance für USB-C?

Außerdem überarbeite Apple die Antennen der zukünftigen iPhones, um das kommende 5G zu unterstützen. „2020 iPhone-Prototypen enthalten breitere Antennenleitungen (>1 mm) für 5G“, schreibt Geskin in einem anderen Tweet. Und: „Anstelle von Kunststoff wird ein neues Material (Glas, Keramik oder Saphir verwendet).

Zwar gibt Geskin nicht konkret an, dass es sich dabei um zukünftige iPhone-Modelle handeln soll, dafür aber, dass Apple den Lightning-Port aufgeben möchte. Überraschend ist, dass es möglich sein soll, kabellos zu laden. Damit würde es das lang erwartete USB-C-Modul nicht ins iPhone schaffen.

Erst kürzlich gab der Techfluencer an, dass die iPhones 2020 möglicherweise die Face ID-Technologie in den oberen Rand zu integrieren, anstatt überhaupt eine Notch zu haben. Außerdem twitterte Geskin, dass ein Protoyp über einen 6,7 Zoll-Display verfüge, das sowohl Face ID- als auch ein TrueDepth-Kamerasystem in der oberen Einfassung enthielte. Bereits zuvor berichtete der Analyst Ming-Chi Kuo über ähnliche Informationen.

Vor wenigen Wochen berichteten wir bereits über die Gerüchte, dass das iPhone 2020 optisch an das iPhone 4 erinnere und einen Metallrahmen bekommen soll. Auch beim iPhone 2020 soll Apple zudem – wie beim iPhone 11 Pro – sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite auf Glas setzen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 6 zerlegt: Das fehlt der Uhr
Francis Lido
Nicht alle Features aus dem Vorgängermodell haben es in die Apple Watch 6 geschafft
Ein Teardown bestätigt: Die Apple Watch 6 lässt ein beliebtes Feature des Vorgängers vermissen.
Apple Watch 6: Darum sorgt das neue Solo Loop für Ärger
Francis Lido
Die Apple Watch 6 mit (geflochtenem) Solo Loop
Gemeinsam mit der der Apple Watch Series 6 feierte auch das Solo Loop seinen Einstand. Doch nicht alle Nutzer sind bisher glücklich mit dem Armband.
iOS 14 goes Android: So toben sich iPhone-Nutzer auf dem Home­s­creen aus
Francis Lido
Gefällt mir8iOS 14 lässt euch den iPhone-Homescreen aufpolieren
Die neue Freiheit in iOS 14 kommt gut an: Etliche iPhone-Nutzer haben ihre Homescreens auf den Kopf gestellt. Wir zeigen euch kuriose Beispiele.