iPhone 5s: Apple bietet Display-Austausch im Store an

Apples Vor-Ort-Austausch für Displays soll künftig auch für das iPhone 5s gelten
Apples Vor-Ort-Austausch für Displays soll künftig auch für das iPhone 5s gelten(© 2014 CC: FLickr/siraf72)

Mit kaputtem Display rein, mit neuem Bildschirm wieder raus – so sollen bald Apple-Store-Besuche angeknackster iPhone 5s-Geräte aussehen. Der Touchscreen-Austausch wird einem Bericht von 9to5Mac zufolge in den kommenden Tagen in Apples Ladengeschäften in den USA und Kanada flächendeckend angeboten.

Dem offiziellen Launch ging demnach ein Pilotprogramm voraus, das den Service bereits in einzelnen Apple Stores offeriert hat. Wie die für gewöhnlich gut informierte Webseite aus mehreren Quellen erfahren haben will, soll der US- und Kanada-weite Startschuss für den neuen Austauschdienst am Montag, dem 04. August fallen. Zu diesem Zweck seien bereits große Mengen von iPhone 5s-Displays zu den nordamerikanischen Stores unterwegs.

Komplett-Austausch ist fast doppelt so teuer

Wer auf den letzten Metern zum inzwischen recht bald erwarteten iPhone 6-Release noch sein angeknackstes iPhone 5s auf Vordermann bringen will – zum Beispiel um mit einem Verkauf einen Teil der geplanten iPhone 6-Anschaffung zu finanzieren – soll dies bald für rund 150 Dollar tun können. Damit ist der Austausch des Displays immerhin gute 120 Dollar günstiger als ein Ersatzgerät für ein völlig defektes iPhone 5s.

Für das iPhone 5c bietet Apple einen solchen Display-Service übrigens bereits seit Anfang 2014 an. Wann und zu welchen Preisen das Austauschprogramm auch in deutsche Apple Stores kommt, konnte 9to5Mac nicht herausfinden.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten4
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Phis­hing per iMes­sage und SMS: Betrü­ger haben es auf Apple IDs abge­se­hen
Guido Karsten1
Nachrichten von unbekannten Kontakten mit Links darin sollten Euch immer nachdenklich stimmen
Messenger-Dienste wie iMessage werden immer wieder von Betrügern zweckentfremdet. In einem neuen Fall haben es Hochstapler auf Apple IDs abgesehen.