iPhone 6: Apple-Flaggschiff wieder nur mit 1 GB RAM?

Peinlich !36
Das iPhone 6 soll mit nur einem Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet sein – ob das wohl für alle zukünfigten Funktionen ausreicht?
Das iPhone 6 soll mit nur einem Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet sein – ob das wohl für alle zukünfigten Funktionen ausreicht?(© 2014 Martin Hajek)

Wie so vieles ist auch die Größe des iPhone 6-Arbeitsspeichers bislang noch nicht offiziell bekannt. Insiderberichten zufolge soll das Smartphone jedoch wie seine Vorgänger nur 1 GB RAM mitbringen.

Zwar sind die technischen Daten des kommenden Flaggschiffs der Kalifornier bis zur vermutlichen Release-Keynote am 9. September noch geheim. Wie GforGames nun aber unter Berufung auf einen bei Weibo aufgetauchten Schaltplan einer chinesische Reparaturfirma namens GeekBar berichtet, soll das Apple iPhone 6 wie seine Vorgänger Apple iPhone 5s und Apple iPhone 5c nur 1 GB RAM mit an Bord haben. Der ärgste Konkurrent Samsung spendierte seinem aktuellen Flaggschiff Samsung Galaxy S5 immerhin 2 GB RAM, das neue Galaxy Note 4 soll ganze 4 GB RAM mitbringen.

Wird der geringe Arbeitsspeicher per iOS-Optimierung ausgeglichen?

Apple-Fans müssen sich ob dieser vermeintlichen Unterlegenheit des iPhone 6 aber noch nicht grämen. Die Kalifornier hatten es auch in der Vergangenheit oft verstanden, iOS so weit zu optimieren, dass Anwendungen genauso schnell liefen wie auf RAM-stärkeren Android-Geräten. Zudem erklärte Apple stets, dass mehr RAM auch mehr Stromverbrauch bedeute. Ob Apple auch bei iOS 8, dessen Release im Herbst erfolgen soll, jedes bisschen Geschwindigkeit aus dem Arbeitsspeicher kitzeln kann, muss sich natürlich erst noch zeigen. Bis zum offiziellen Release des iPhone 6 sind die technischen Daten zudem wie immer mit Vorsicht zu genießen. Überdies ist unklar, um welche Variante des iPhone 6 es sich in dem Bericht handelt – immerhin soll das Smartphone in einer 4,7 Zoll-Variante und einer 5,5-Zoll-Version erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen
Unfassbar !9CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.