iPhone 6-Dummy: Chinesischer Shop verkauft Fake-Phones

Peinlich !23
Der iPhone 6-Dummy ist nun allen Ernstes in einem Chinesischen Online-Shop erhältlich
Der iPhone 6-Dummy ist nun allen Ernstes in einem Chinesischen Online-Shop erhältlich(© 2014 Taobao)

Ein Online-Shop aus China bietet jetzt funktionslose iPhone 6-Dummys feil. Wie 9to5 Mac entdeckte, kosten die Mockups umgerechnet etwas über 40 Euro – nicht wenig, für das Modell eines Smartphones, von dem bisher niemand weiß, wie sehr es eigentlich dem Original ähneln wird.

Der Shop weist immerhin deutlich und mehrfach darauf hin, dass es sich bei dem Verkaufsobjekt nur um ein Modell handelt und das iPhone 6 von Apple noch nicht offiziell angekündigt wurde. Der Anbieter hat laut eigenen Angaben auch ein schwarzes Modell auf Lager, das es aber nur auf Anfrage gibt.

Dreht Euer eigenes Fake-Video!

Der iPhone 6-Dummy aus China sieht tatsächlich so aus, wie die bereits in den letzten Tagen vorgestellten Geräte aus verschiedenen chinesischen Quellen. Damit könnt Ihr jetzt also Eure eigenen „Leak“-Videos drehen und die Gerüchteküche ordentlich am brodeln halten. Andere haben dies bereits getan und für Aufsehen gesorgt.

Auch ohne offizielle Informationen von Apple lässt sich der Dummy verwenden, um das fiktive iPhone 6 beispielsweise mit Eurem derzeitigen Smartphone, einem iPod oder auch einem Toaster zu vergleichen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eine andere Funktion scheint das Mockup nicht zu haben: Hersteller von iPhone-Zubehör sollten ihn lieber nicht als Vorlage für Schutzhüllen & Co. verwenden, da die Abmessungen sehr wahrscheinlich nur auf Spekulationen basieren.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien4
Weg damit !10"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.