iPhone 6: Foxconn-Manager stiehlt rund 4000 Geräte

Peinlich !44
Unter den gestohlenen Smartphones bei Foxconn waren auch viele Exemplare des aktuellen iPhone 6
Unter den gestohlenen Smartphones bei Foxconn waren auch viele Exemplare des aktuellen iPhone 6(© 2015 CURVED)

Niemand klaut so viel wie die eigenen Mitarbeiter: Dieser Satz hat sich bei dem Apple-Zulieferer Foxconn offenbar bewahrheitet. Ein hochrangiger Mitarbeiter soll nun gestanden haben, insgesamt rund 4000 Smartphones gestohlen zu haben, darunter viele Einheiten des iPhone 6.

Wie der Ankläger mitteilte, soll der Manager den Diebstahl am 19. März in einer Anhörung gestanden haben, berichtet Business Insider. Es wird davon ausgegangen, dass er die Smartphones nicht alleine gestohlen hat, sondern dass er bei seiner Tat Unterstützung von einem ganzen Netzwerk aus Komplizen in China erhalten hat.

iPhone 6 begehrtes Diebesgut

Der besagte Manager hatte in einer Foxconn-Fabrik in der chinesischen Stadt Zhengzhou gearbeitet, wo auch das iPhone 6 produziert wird. Die gestohlenen iPhones wurden in China verkauft und sollen dem Diebes-Netzwerk einen Gewinn von rund 760.000 Dollar eingebracht haben.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art, der in Zusammenhang mit dem iPhone 6 öffentlich geworden ist. Ende Dezember 2014 wurden in Peking drei Männer verhaftet, die 240 Einheiten des iPhone 6 im Gesamtwert von 240.000 Dollar aus einem Lagerhaus gestohlen hatten. Auch damals sollen Mitarbeiter des betroffenen Unternehmens in den Fall verwickelt gewesen sein.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.