iPhone 6: Kabelloses Aufladen und NFC-Chip geplant?

Unfassbar !261
Über das mögliche iPhone 6-Design haben sich bereits zahlreiche Designer gedanken gemacht
Über das mögliche iPhone 6-Design haben sich bereits zahlreiche Designer gedanken gemacht(© 2014 Youtube/SCAVidsHD)

Um die Ausstattung des iPhone 6 kursieren zahlreiche Gerüchte, nun meldet sich ein angeblicher Insider zu Wort. VentureBeat will von einer der Entwicklung nahestehenden Person erfahren haben, was das kommende Flaggschiff alles erhalten soll – dazu zählen ein NFC-Chip, eine kabelloses Auflademöglichkeit und der ersehnte Bildschirm mit größerer Diagonale.

Der Release des iPhone 6 soll tatsächlich im Herbst stattfinden, verrät der ungenannte Insider gegenüber VentureBeat. Das Smartphone sei fast fertig und werde nun getestet: Wie robust ist es, wie gut ist die Performance? Natürlich wird auf dem iPhone 6 iOS 8 vorinstalliert sein, bereits auf der WWDC 2014 haben wir das Betriebssystem sehen können. Allerdings wird das Smartphone auch einige andere Features erhalten.

Erstes Apple-Smartphone mit NFC-Chip

Mit dem iPhone 6 wird Apple der Quelle zufolge sein erstes Smartphone veröffentlichen, das mit einem NFC-Chip ausgestattet ist. Auf diese Weise könntet Ihr direkt mit dem Smartphone bezahlen, ähnlich wie es auf Android-Geräten mit Google Wallet möglich ist – nur eben mit einem eigenen Bezahldienst von Apple. Schon seit einiger Zeit wird vermutet, dass Apple an der iWallet arbeitet. Allerdings kann es im aktuellen Entwicklungsstand passieren, dass der NFC-Chip kurzfristig doch noch gekippt wird. Auch die Datenübertragung des iPhone 6 soll im Allgemeinen verbessert werden, verrät der Insider. Demnach arbeite Apple daran, den 4G-Standard noch weiter auszubauen.

Ein praktisches Feature des iPhone 6 wird sein, dass Ihr das Smartphone auch ohne Kabel aufladen könnt. An der Hülle soll eine Oberfläche angebracht sein, die diesen Ladevorgang ermöglichen wird. Auch bei der iWatch wird erwartet, dass das kabelloses Aufladen möglich sein wird. Die Konkurrenz macht es bereits vor – mit passendem Zubehör lässt sich auch das Sony Xperia Z2 auf diese Weise mit Strom versorgen.

Größerer Bildschirm mit schmalem Rand

Was nicht wirklich überraschend ist, aber gegenüber VentureBeat bestätigt wird: Ja, das iPhone 6 wird einen größeren Bildschirm erhalten als die vorherigen Generationen. Die Ränder des Smartphones sollen schmaler werden, sodass das Display einen größeren Teil der Vorderseite einnimmt. Bislang ist davon auszugehen, dass zwei Versionen des Smartphones erscheinen: Das Modell mit 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale könnte eine Pixeldichte von 416 ppi darstellen, bei der 5,5-Zoll-Variante wären es noch 356 Bildpunkte pro Zoll. Bei beiden Geräten soll der Bildschirm außerdem besser vor Kratzern geschützt sein als bei den bisherigen Modellen.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien13
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Google hat die fertige Version seines nächsten Betriebssystems offiziell vorgestellt und enthüllt, wofür das "O" steht: Android 8.0 Oreo.
Exper­ten gesucht: Apple versteckt Stel­len­aus­schrei­bung auf gehei­mer Seite
Lars Wertgen
Für einige Stellenangebote lässt Apple sich offenbar ganz besondere Tests einfallen
Apple sucht neue Entwickler und zeigt sich in der Stellenausschreibung zugleich anspruchsvoll und kreativ. Zunächst muss die Anzeige gefunden werden.
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.